Kulturstaat BRD?

Berechtigte Forderungen von ver.di zur Lage von Künstlerinnen und Künstlern
Von Herbert Becker
|    Ausgabe vom 4. Oktober 2019

Der Bundeskongress der DGB-Gewerkschaft ver.di ging am letzten Wochenende in Leipzig zu Ende. Einer der Fachbereiche der Gewerkschaft firmiert unter dem Bezeichnung „Medien, Kunst und Industrie“, hier organisieren sich die Mitglieder, die in der Medien- und Kulturwirtschaft tätig sind und der …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: