Agrarwende jetzt

Zur „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin
Von Johanna Scheringer-Wright
|    Ausgabe vom 25. Januar 2019
Hier wird nicht zum Wohl der Menschheit geerntet, sondern für den Profit. (Foto: Public Domain)

Hier wird nicht zum Wohl der Menschheit geerntet, sondern für den Profit. (Foto: Public Domain)

Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU steuert in die falsche Richtung. Anstelle auf gesunde Nahrungsnahrungsmittel für alle, Vielfalt, Umweltverträglichkeit und Sicherung der Arbeitsplätze im ländlichen Raum zu setzen, wird eine Subventionspolitik forciert, die zu einer zunehmenden Konzentration in …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: