USA scheitern mit UNO-Resolution

|    Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Eine Resolution, in der die Palästinenserorganisation Hamas wegen ihrer Raketenangriffe auf Israel verurteilt werden sollte, hat in der UNO-Vollversammlung nicht die erforderliche Mehrheit bekommen. 87 Länder hatten am Donnerstag für die Resolution gestimmt, 57 dagegen, 33 enthielten sich. US-Botschafterin Nikki Haley hatte das Papier als „essenziellen Schritt“ hin zu einem Frieden im Nahen Osten bezeichnet.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »USA scheitern mit UNO-Resolution«, UZ vom 14. Dezember 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.