Neue Drohungen gegen Venezuela

|    Ausgabe vom 27. April 2018

Vor den für den 20. Mai angesetzten Präsidentschaftswahlen droht die EU Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro mit neuen Sanktionen. Sollten „Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte“ weiter untergraben werden, sei die EU bereit, mit „geeigneten Maßnahmen“ zu reagieren, sagte die Außenbeauftragte Federica Mogherini am Donnerstag letzter Woche im Namen der Mitgliedstaaten. Man werde den Wahlverlauf und alle anderen Entwicklungen genau beobachten.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Neue Drohungen gegen Venezuela«, UZ vom 27. April 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.