ethecon-Award-Verleihung

|    Ausgabe vom 20. November 2015

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon Awards 2014/15 am Samstag, den 21. November, durch ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie im Berliner Pfefferwerk steht kurz bevor. Die Schmährede zu den Preisträgern des Internationalen ethecon Black Planet Award 2015 von DOW CHEMICAL wird Dr. Mali Muttana Mallapa aus Bhopal/Indien halten. Die Millionenstadt wurde durch die größte Chemie-Katastrophe der Menschheitsgeschichte bekannt, die bis heute mehr als 30 000 Todesopfer und mehr als 500 000 Verletzte forderte.

Im Festakt eingebunden ist der Vortrag „Stopp FRONTEX! Fluchtursachen bekämpfen, nicht die Flüchtlinge!“ der Pro Asyl-Expertin Judith Kopp.

Kontakt: info@ethecon.org bzw. http://www.ethecon.org/


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »ethecon-Award-Verleihung«, UZ vom 20. November 2015





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.