termine@unsere-zeit.de

|    Ausgabe vom 4. September 2015

So, 6. Sept
Duisburg: „Stellung von Marxisten zur Nation“ – Vortrag und Diskussion im Rahmen der Reihe „Marx in Marxloh“ des Freidenkerverbandes, 11.00 bis 13.00 Uhr in 47169 Duisburg, Kaiser-Wilhelm-Straße 284 – Jugend- und Kulturzentrum
Hamburg: Dauerausstellung zur Zwangsarbeit in Hamburg 1939-1945. Veranstalter: Willi-Bredel-Gesellschaft-Geschichtswerkstatt e.V. Führung durch die erweiterte Dauerausstellung in den letzten erhaltenen ehemaligen Zwangsarbeiterbaracken Hamburgs, Lager Kowahl+Bruns, Wilhelm-Raabe-Weg 23, nahe S.Bahn Flughafen (mit Filmvorführung), 14.00 bis 17.00 Uhr


Mo, 7. Sept
Hamburg: Krieg und Frieden. Amerikas Bombe - 70 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki. Geschichte und Gegenwart. - Öffentliche Veranstaltung der DKP–Nordgruppe Fuhlsbüttel-Langenhorn im Bürgerhaus Langenhorn, Tangstedter Landstraße 41 (gegenüber U-Langenhorn Markt), 19.00 Uhr


Mi, 9. Sept
Velbert: „Rücktritt aus Kalkül. Was bezweckt Alexis Tsipras mit Neuwahlen?“ Welche Möglichkeiten gibt es, aus dem Zwangsdiktat der ‚Troika’ heraus zu kommen? Wie formieren sich die Kräfte in Griechenland neu?“ Mit Günter Pohl, Veranstalter: DKP Mettmann und Die Linke Velbert, „Bürgerstube“, Kolpingstraße 11, 19.00 Uhr


Do, 10. Sept
Essen: „Solidarität mit Cuba – Schluss mit der Blockade!“ Öffentliche Mitgliederversammlung der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e. V. – Regionalgruppe Essen. Themen: Cuba aktuell, Berichte, Auswertungen und Aktionsplanungen für den Herbst 2015. Interessenten sind herzlich willkommen. Gaststätte Linker, Oberdorfstraße 34 (Nähe Haltestelle Helenenstraße), 45143 Essen, 18.00 Uhr. Weitere Infos: www.cubafreundschaft.de.


So, 11. Sept
Hamburg: Dauerausstellung zur Zwangsarbeit in Hamburg 1939-1945. Veranstalter: Willi-Bredel-Gesellschaft-Geschichtswerkstatt e.V. Führung durch die erweiterte Dauerausstellung in den letzten erhaltenen ehemaligen Zwangsarbeiterbaracken Hamburgs, Lager Kowahl+Bruns, Wilhelm-Raabe-Weg 23, nahe S.Bahn Flughafen (mit Filmvorführung), 14.00 bis 17.00 Uhr (Sonderöffnung zum Tag des offenen Denkmals)


Sa, 19. Sept
Berlin: „Was bleibt von der DDR?“ Marxistischer Arbeitskreis zur Geschichte der Arbeiterbewegung bei der Partei „Die Linke“, Marx-Engels-Stiftung, Berlin-Lichtenberg, Begegnungstätte Undine, Hagenstraße 57, 11.00 bis 17.00 Uhr


Fr, 25. Sept
Schweinfurt: Gruppenabend der DKP. Stammheim (Film). Gabelsbergerstraße 1, DFG-VK Büro, Schweinfurt, 19.00 Uhr


Terminankündigungen
von Gliederungen der DKP gehören auch in die UZ! Bitte so schnell wie möglich, spätestens am Freitag eine Woche vor dem Erscheinungstermin der entsprechenden Ausgabe der UZ, möglichst auch mit Angabe des Themas der Veranstaltung an termine@unsere-zeit.de oder UZ-Redaktion, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »termine@unsere-zeit.de«, UZ vom 4. September 2015





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.