Tor zur Welt für Tod und Zerstörung

Hamburger Hafen ist Umschlagplatz für Rüstungsexporte
Von UZ
|    Ausgabe vom 16. August 2019
Beim Hamburger Hafenfest zeigt sich gerne die Bundesmarine. (Foto: Bundeswehr)

Beim Hamburger Hafenfest zeigt sich gerne die Bundesmarine. (Foto: Bundeswehr)

Hamburg nennt sich stolz „Tor zur Welt“. Der SPD-Grünen Senat in Hamburg schmückt sich gerne mit dem Image einer weltoffenen und friedlichen Stadt. In der Präambel der Hamburger Verfassung heißt es: „Die Freie und Hansestadt Hamburg hat als Welthafenstadt eine ihr durch die Geschichte und Lage …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: