Debatte

Aus der Schwäche lernen

Die EU-Wahl hat die geringe Verankerung der DKP gezeigt. Wie müssen die Kommunisten auftreten, um das zu ändern?
UZ
Ausgabe vom 19. Juli 2019

Mehr als ein Fünftel der Stimmen verloren – mit ihrem Ergebnis bei den EU-Wahlen kann die DKP nicht zufrieden sein. Sie erhielt 20 419 Stimmen gegenüber 25 147 bei den EU-Wahlen 2014. Woran lag es? Gegen die Mainstream-Kampagne von der Friedens-Freiheits-Wohlstands-EU hatten die Kommunisten ihre …

Eigentumsfrage fehlte

Das EU-Wahlprogramm hat soziale Forderungen zu wenig mit der grundsätzlichen Alternative verbunden
Kreisvorstand der DKP Gießen
Ausgabe vom 19. Juli 2019

Wir haben während des Wahlkampfs auf einer Mitgliederversammlung des Kreises Gießen das Programm unserer Partei zur EU-Wahl diskutiert. Der Versuch, eine einfache, verständliche Sprache zu nutzen, wurde allgemein begrüßt. Ebenso begrüßt wurden die klaren Aussagen beziehungsweise Positionen zur …

Zu abstrakt und zu fern

Wie Gewerkschafter gewählt haben und warum unsere Analyse nicht nachvollziehbar war
Rainer Perschewski
Ausgabe vom 19. Juli 2019

Nochmal ein Fünftel weniger an Stimmen als vor fünf Jahren ist schon bitter. Zwei Aspekte möchte ich zur Diskussion beitragen: 1. Unsere Wählerinnen und Wähler sowie unsere Forderungen und 2. Wahlverhalten von Gewerkschaftsmitgliedern. Bei dem Ergebnis erscheint es müßig, über die 0,1 …

Kommunisten wählen? Warum?

Richtiger Inhalt, kaum geplanter Wahlkampf: Wir müssen unsere Hauptaufgabe klar begreifen
Bezirkssekretariat Baden-Württemberg
Ausgabe vom 19. Juli 2019

Das Ergebnis der EU-Wahlen ist ernüchternd, zeigt es doch die Verankerung unserer Partei und unseren Einfluss ungeschminkt auf. Dabei lagen wir mit unserer Inhaltlichen Ausrichtung „Gegen das EU-Europa der Banken, Konzerne und Kriegstreiber. Für ein soziales und friedliches Europa der Völker“ …