Kultur

Rechte Ideologie

Kein Klassenkampf, sondern ein Kampf der Kulturen
Jürgen Meier
Ausgabe vom 12. Juli 2019

Der Konkurrenzkampf der Monopole wächst weiter und die  staatlichen Kommandozen­tralen rasseln immer lauter mit ihrem modernen Kriegsgerät. Feindliche Monopole sollen vernichtet, Rohstoffe gesichert, neue Absatzmärkte gefunden werden, um die Krise zu überwinden. Die überwiegende Mehrheit der …

Mord und Vertuschung

„Hinterwald“ – ein antifaschistischer Alpenkrimi
U. S.
Ausgabe vom 12. Juli 2019

Der Verlag wirbt mit dem Text der Ablehnung seines Kriminalromans „Hinterwald“ durch einen ungenannten anderen Verlag. Es heißt da: „Der Roman ist spannend und gut geschrieben, das Lokalkolorit stimmig und den Titel „Hinterwald“ finden wir grandios. Andererseits polarisiert der Text stark und wir …

Kultursplitter

Herbert Becker
Ausgabe vom 12. Juli 2019

Gute Entscheidung Lobenswert ist die Entscheidung des Börsenvereins für den Deutschen Buchhandel, in diesem Jahr seinen Friedenspreis an Sebastião Ribeiro Salgado zu vergeben. Salgado studierte Wirtschaftswissenschaften, während der brasilianischen Militärdiktatur engagierte er sich in der …

Die Tugend und die Todesbühne

Bastille gestürmt, König geköpft – war das die Freiheit? Franz-Josef Degenhardt über Robespierre
Ausgabe vom 12. Juli 2019
Als das Volk den Terror noch begreift: Jakobinerinnen an der Guillotine.

Als das Volk den Terror noch begreift: Jakobinerinnen an der Guillotine.

„Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ – es soll Maximilien Robespierre gewesen sein, der das Ziel der Französischen Revolution in die berühmte Losung fasste. Karl Marx schrieb vom „riesigen Besen der französischen Revolution“, der die „Trümmer vergangner Zeiten“ wegfegte und den …