Nichts Menschliches mehr

Die Unordnung als Wesen der bürgerlichen Gesellschaft dargestellt
Von Jenny Farrell
|    Ausgabe vom 5. Juli 2019
Der Krieg (Triptychon), Otto Dix, 1929/32, Mischtechnik auf Holz (Foto: Alle Rechte: VG Bild-Kunst, Bonn 2019)

Der Krieg (Triptychon), Otto Dix, 1929/32, Mischtechnik auf Holz (Foto: Alle Rechte: VG Bild-Kunst, Bonn 2019)

Wie Otto Dix und George Grosz Deutschland porträtierten. Beide Künstler stellten ihr Werk in den Dienst des Antifaschismus und der Warnung vor Kriegen. Vor 50 Jahren starb Otto Dix, vor 60 Jahren George Grosz. …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: