Ein Faschist für Brüssel

Matteo Salvini bekennt sich im Wahlkampf zu den Verbrechen Mussolinis
Von Gerhard Feldbauer
|    Ausgabe vom 24. Mai 2019

Während der EU-Wahlkampagne hat der Chef der faschistischen Lega Italiens, Matteo Salvini, Vizepremier und Innenminister, vom Balkon des Palazzo Comunale in Forlì gesprochen. Forli liegt bei Predappio, dem Geburtsort Mussolinis, der dort in einem Ehrenhain begraben ist, und ist ein Wallfahrtsort …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: