Fusion geplatzt

Stahlarbeiter bei ThyssenKrupp beunruhigt
Von Werner Sarbok
|    Ausgabe vom 17. Mai 2019

Mit der Frage: „Was passiert mit uns, was ist mit der Beschäftigungs- und Standortsicherung?“ drückte die IG Metall in einem Flugblatt an die Belegschaften am Montag die Sorgen der Kolleginnen und Kollegen bei Thyssen­Krupp aus. Nachdem der Konzern am Freitag letzter Woche den geplanten Deal mit …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: