Turbinen für China

|    Ausgabe vom 29. März 2019

Die im letzen Jahr vereinbarte Zusammenarbeit zwischen Siemens und der staatlichen chinesischen State Power Investment Corp (SPIC) nimmt Gestalt an. Der deutsche Konzern will eine SPIC-Tochter bei der Entwicklung einer Gasturbine für den chinesischen Markt unterstützen. Siemens teilte mit, dass mit dem chinesischen Betrieb ein strategisches Partnerschaftsabkommen geschlossen worden sei.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Turbinen für China«, UZ vom 29. März 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.