Thema Nr. 1 in Berlin

Von Peter Keibel, Berlin-Spandau
|    Ausgabe vom 22. Februar 2019

Ein wirklich guter Artikel, brauchbare Zahlen und eine Einschätzung, die ich teile.
Nur etwas ist nicht erwähnt: dass die Kampagne „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ dafür gesorgt hat, dass die „Deutsche Wohnen“ in Berlin zurzeit Gesprächsthema Nummer Eins ist und von der Mehrheit sehr kritisch gesehen wird.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Thema Nr. 1 in Berlin«, UZ vom 22. Februar 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.