Mieten

Enteignen, entschädigen, kaufen?

Rot-Rot-Grün will DW-Wohnungen in Landeseigentum überführen
Christian Sprenger
Ausgabe vom 8. Februar 2019

Der Wirbel, der derzeit um die Berliner Kampagne zum Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ gemacht wird, belebt die wohnungspolitische Debatte. Eine Abkehr von der kapitalfreundlichen Wohnungspolitik der Landesregierung …

Wohnen – Ware oder Menschenrecht?

Demonstration gegen Mietenwahnsinn am 20. Oktober in Frankfurt/Main
Ulf Immelt
Ausgabe vom 19. Oktober 2018

Im Rhein-Main-Gebiet landen immer größere Teile des Einkommens der Arbeiterfamilien bei den Miethaien. Lohnerhöhungen werden durch Mietsteigerungen mehr als aufgefressen. Inzwischen gibt dort jeder fünfte Haushalt mehr als 40 Prozent und …

Hüttengelände in städtische Hände

In Düsseldorf wird Baugrund mal wieder teurer
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 27. Oktober 2017
Vor dem Werkstor der Industriebrache forderte die DKP Gerresheim Wohnungsbau außerhalb der Profit-Spirale. (Foto: Bettina Ohnesorge)

Vor dem Werkstor der Industriebrache forderte die DKP Gerresheim Wohnungsbau außerhalb der Profit-Spirale. (Foto: Bettina Ohnesorge)

300000 m 2 Bauland liegen in Düsseldorf-Gerresheim brach. Seit August 2005 wird in der Gerresheimer Glashütte kein Glas mehr geschmolzen. Keine einzige Wohnung wurde auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte innerhalb einer Zeitspanne …

Mietpreisbremse – zahnlos

Der Wille war nicht da
Siw Mammitzsch
Ausgabe vom 6. Oktober 2017
 (Foto: TRgreizer/pixelino.de)

(Foto: TRgreizer/pixelino.de)

Eine Mietpreisbremse, die wirklich wirkt, wäre ein Anfang, aber lange noch nicht das Ende.