Venezuela

Zwei Optionen

Im Konflikt um Venezuela stehen sich international zwei Positionen gegenüber
André Scheer
Ausgabe vom 16. August 2019
Die Bevölkerung Venezuelas hat genug von den Sanktionen der USA. Deren neuster Coup ist die „vollständige Blockade“ der Vermögenswerte Venezuelas. (Foto: www.minci.gob.ve)

Die Bevölkerung Venezuelas hat genug von den Sanktionen der USA. Deren neuster Coup ist die „vollständige Blockade“ der Vermögenswerte Venezuelas. (Foto: www.minci.gob.ve)

Anfang August sind auf der Karibikinsel Barbados ein weiteres Mal Vertreter von Regierung und Opposition Venezuelas zusammengekommen, um über einen Ausweg aus der Krise in dem südamerikanischen Land zu beraten. Möglich gemacht hat das …

Voreingenommen

Venezolaner protestieren gegen UN-Bericht – Spitzenleute Guaidós festgenommen
Morning Star/UZ
Ausgabe vom 19. Juli 2019

Die Spitzensicherheitskräfte des venezolanischen Möchtegernpräsidenten Juan Guaidó wurden bei dem Versuch verhaftet, gestohlene Regierungswaffen zu verkaufen, wie Kommunikationsminister Jorge Rodriguez laut dem britischen „Morning Star“ …

Doppelputsch vereitelt

USA geben Kuba Schuld an Tod von Putschisten
Melina Deymann
Ausgabe vom 5. Juli 2019

Der venezolanische Geheimdienst konnte offenbar einen versuchten Doppelputsch vereiteln. Wie Informationsminister Jorge Rodríguez am 26. Juni auf einer Pressekonferenz mitteilte, konnte die Verschwörung aufgedeckt werden, weil …

Für die Souveränität der Völker

Hunderte bei Venezuela-Solidaritätskonferenz in Berlin
Isaak Funke
Ausgabe vom 7. Juni 2019
Andrej Hunko, Bundestagsabgeordneter Partei „Die Linke“, André Scheer, Auslandsredakteur der „jungen Welt“,  Gerhard Mertschenk vom Berliner Bündnis „Hände weg von Venezuela“ und Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, im Podiumsgespräch. (Foto: Jens Schulze)

Andrej Hunko, Bundestagsabgeordneter Partei „Die Linke“, André Scheer, Auslandsredakteur der „jungen Welt“, Gerhard Mertschenk vom Berliner Bündnis „Hände weg von Venezuela“ und Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, im Podiumsgespräch. (Foto: Jens Schulze)

Am Donnerstag vergangener Woche haben in der Berliner Urania Hunderte an der Gegenveranstaltung zur Lateinamerikakonferenz des Auswärtigen Amtes teilgenommen. Zu der Letzteren waren die Vertreter lateinamerikanischer Staaten und der …

Venezuelas Botschaft in Washington geräumt

Polizei greift Friedensaktivisten an - Solidaritätskonferenz mit Venezuela in Berlin
Melina Deymann
Ausgabe vom 24. Mai 2019

Die 37 Tage in der venezolanischen Botschaft in Washington D.C. ausharrenden Aktivisten des „Embassy Protection Collective“ (Kollektiv zur Verteidigung der Botschaft) sind am gestrigen Donnerstag verhaftet worden, die Botschaft wurde …

Zeit zur Gegenwehr

Nach dem gescheiterten Putschversuch in Venezuela
Ausgabe vom 10. Mai 2019
 (Foto: PSUV)

(Foto: PSUV)

Am 1. Mai haben die Venezolaner den Putschisten um Möchtegernpräsidenten Juan Guaidó gezeigt, was sie von ihm halten. Am Tag nach dem gescheiterten Versuch Guaidós, die Macht mit Gewalt an sich zu reißen (siehe UZ vom 3. Mai) nahmen …

Venezuela verteidigt sich

Maidemonstrationen wurden zu Kundgebungen gegen den Putsch
Melina Deymann
Ausgabe vom 3. Mai 2019
Die Venezolaner strömten zum Präsidentenpalast Miraflores, um ihn gegen die Putschisten zu verteidigen. Auch die Maidemonstrationen wurden zu Kundgebungen gegen den Putsch. (Foto: PSUV)

Die Venezolaner strömten zum Präsidentenpalast Miraflores, um ihn gegen die Putschisten zu verteidigen. Auch die Maidemonstrationen wurden zu Kundgebungen gegen den Putsch. (Foto: PSUV)

Der 1. Mai war kurz für Juan Guaidó. Am frühen Dienstagmorgen hatte der Möchtegernpräsident zum bewaffneten Staatsstreich aufgerufen und vollmundig verkündet: „Der 1. Mai beginnt heute!“, um 21 Uhr Ortszeit war der erneute Putschversuch …

Was heißt „souverän“?

Um Tomaten, Leitungswasser und Banken: Wie Venezuela gegen die Angriffe der USA kämpft
Jan Meier
Ausgabe vom 18. April 2019
Freiwilligeneinsatz des Ministeriums für urbane Landwirtschaft zum Gemüseanbau außerhalb von Caracas (Foto: Minsterio del Poder Popular de Agricultura Urbana)

Freiwilligeneinsatz des Ministeriums für urbane Landwirtschaft zum Gemüseanbau außerhalb von Caracas (Foto: Minsterio del Poder Popular de Agricultura Urbana)

Sieben Tage ohne Wasser und Strom! Weißt du, was das bedeutet?“, fragt mich die 20-jährige Maria. Wir stehen auf einem kleinen Feld in den Bergen außerhalb der venezolanischen Hauptstadt Caracas. Sie ist als Freiwillige hier. Eigentlich …

„Es ist unser Land“

KP Venezuelas fordert Maßnahmen gegen Krisengewinnler
Melina Deymann
Ausgabe vom 5. April 2019

Venezuela wird nach wie vor von massiven Stromausfällen geplagt. Am Montag vergangener Woche hatte es im zuvor schon betroffenen Wasserwerk am Staudamm Guri einen Brand gegeben, in der Folge mussten Behörden, Schulen und Hochschulen für …

Einmischung ist unsere Angelegenheit

USA drohen Russland – Alexander Lambsdorff fordert Einhaltung der Monroe-Doktrin
Melina Deymann
Ausgabe vom 29. März 2019

Nach dem Eintreffen von zwei Flugzeugen der russischen Luftwaffe in Caracas droht Washington Moskau mit Konsequenzen. US-Außenminister Mike Pompeo ließ durch eine Sprecherin seines Ministeriums ausrichten, er habe dem russischen …

Interview

Wütend, nicht verzweifelt

Trotz Kritik an Maduro: Venezuelas Kommunisten sehen nicht nur Gefahren, sondern auch Chancen
Melina Deymann und Olaf Matthes
Ausgabe vom 29. März 2019
Demonstration gegen den Imperialismus am 9. März in Caracas (Foto: minci.gob.ve)

Demonstration gegen den Imperialismus am 9. März in Caracas (Foto: minci.gob.ve)

Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV), besuchte in der vergangenen Woche das Haus der DKP in Essen. Im Gespräch mit UZ berichtet er über das Leben unter den Angriffen der USA und die …

Loyal aus gutem Grund

Warum die US-Marionetten keine Unterstützung in Venezuelas Armee finden
Melina Deymann
Ausgabe vom 22. März 2019
Demonstration am 16 März anlässlich des Sieges über die Stromsabotage. (Foto: AVN)

Demonstration am 16 März anlässlich des Sieges über die Stromsabotage. (Foto: AVN)

Nach wie vor gibt es für die von den USA gesteuerten Umsturzpläne für Venezuela keinen Rückhalt in der Armee. Die vom Putschisten Juan Guaidó so häufig zum Überlaufen beschworenen Streitkräfte stehen loyal zur Bolivarischen Republik. …

Revolution mit dem Gesicht der Frau

Venezuela: Im Widerstand gegen Imperialismus, Patriarchat und Konterrevolution
Modaira Rubio
Ausgabe vom 22. März 2019
Demonstration zur Unterstützung der Verfassunggebenden Versammlung und für den Frieden 2017 in Caracas (Foto: Ciudad MCY)

Demonstration zur Unterstützung der Verfassunggebenden Versammlung und für den Frieden 2017 in Caracas (Foto: Ciudad MCY)

Als 1998 mit dem überzeugenden Wahlsieg von Hugo Chávez die Bolivarische Revolution begann, lebten fast 60 Prozent der Bevölkerung Venezuelas in Armut und 25 Prozent sogar in extremer Armut. Nach den Zahlen der 90er Jahre und der letzten …

Vom Putschversuch zur Sabotage

Venezuelas Stromversorgung angegriffen
Melina Deymann
Ausgabe vom 15. März 2019

Nach dem Scheitern des Putschversuchs des Möchtegernpräsidenten Juan Guaidó ist der Krieg gegen Venezuela verschärft worden. Angriffe legten die Stromversorgung des Landes lahm, wodurch auch die Wasserversorgung zusammenbrach. Bereits am …

Nicht übers Stöckchen gesprungen

EU-Diplomaten „schützen“ Guaidó bei Rückkehr nach Venezuela
Melina Deymann
Ausgabe vom 8. März 2019

Der Putschpräsident Juan Guaidó ist zurück in Venezuela. Nach eineinhalb Wochen Rundreise zu einigen „Amtskollegen“ in Lateinamerika musste er einsehen, dass es zwar Unterstützung für den Sturz von Präsident Nicólas Maduro und damit der …

Der rote Hahn kräht

Carolus Wimmer
Ausgabe vom 8. März 2019

Der Konflikt mit Venezuela muss in dem umfassenderen Kontext der USA gesehen werden, die auf dem amerikanischen Kontinent nach Herrschaft und Hegemonie streben. Die Politik der Plünderung wurde als entscheidend für das Wachstum der USA …

Verpatzte Inszenierung

Gewalt an der Grenze Venezuelas sorgt nicht für die gewünschten Bilder
Melina Deymann
Ausgabe vom 1. März 2019
Während die Putschisten an der Grenze für Randale sorgen wollten, erklärte Präsident Nicolás Maduro während einer Demonstration in Caracas gegen die Drohungen der USA den Putsch für gescheitert. (Foto: AVN)

Während die Putschisten an der Grenze für Randale sorgen wollten, erklärte Präsident Nicolás Maduro während einer Demonstration in Caracas gegen die Drohungen der USA den Putsch für gescheitert. (Foto: AVN)

Großspurig hatte der Putschist Juan Guaidó angekündigt, am vergangenen Samstag „Hilfsgüter“ über die Grenze zu bringen, „komme was da wolle“. Angeblich wollte er damit auch der venezolanischen Armee „eine Möglichkeit bieten, sich auf die …

Hände weg von Venezuela

Erklärung der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer
Ausgabe vom 1. März 2019
Gegen den Krieg gegen Venezuela am vergangenen Samstag in Caracas (Foto: Prensa Miraflores)

Gegen den Krieg gegen Venezuela am vergangenen Samstag in Caracas (Foto: Prensa Miraflores)

Die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) – Bund der Antifaschisten hat in ihrer langen Geschichte schon mehrfach zur Unterstützung demokratischer Bewegungen in Lateinamerika aufgerufen. Wir erinnern an die breite …

Sechs Lügen

Die häufigsten Aussagen gegen Venezuela
Ausgabe vom 1. März 2019

Die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) veröffentlichte eine Argumentationshilfe, die sich mit den sechs häufigsten Lügen über Venezuela auseinandersetzt. 1. Der Diktator Maduro hat das Parlament entmachtet Der Oberste …

Charity brutal

Ein Putschversuch in Bildern
Lars Mörking
Ausgabe vom 1. März 2019
Randalierer bewarfen die venezolanischen Sicherheitskräfte von kolumbianischer Seite aus mit Steinen und Molotowcocktails. (Foto: AVN)

Randalierer bewarfen die venezolanischen Sicherheitskräfte von kolumbianischer Seite aus mit Steinen und Molotowcocktails. (Foto: AVN)

Ein paar Dutzend Aktivisten werfen Steine, der große, überwiegende Teil der Venezolaner aber beobachtet friedlich, fassungslos und tränenüberströmt das Scheitern ihres Plans auf der inzwischen weltbekannten Brücke. Es ist ein ungleicher …

Vergiftete Hilfe

Putschist will am Samstag „Hilfsgüter“ nach Venezuela bringen, wenn nötig mit Gewalt
Melina Deymann
Ausgabe vom 22. Februar 2019
Vergangenen Samstag in Hamburg: Protestdemo gegen den Putschversuch in Venezuela (Foto: Arbeiterfotografie.com)

Vergangenen Samstag in Hamburg: Protestdemo gegen den Putschversuch in Venezuela (Foto: Arbeiterfotografie.com)

US-Vizepräsident Mike Pence forderte auf der Sicherheitskonferenz die Europäische Union auf, den Putschisten „Juan Guaidó als den einzigen rechtmäßigen Präsidenten Venezuelas“ anzuerkennen. Nicolás Maduro, der gewählte Präsident des …

Hilfe statt Show

Hilfslieferungen kommen bei Venezuelas Bevölkerung an – trotz US-Sanktionen
Melina Deymann
Ausgabe vom 15. Februar 2019
Die venezolanische Regierung verkauft Lebensmittel zu subventionierten Preisen. (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Die venezolanische Regierung verkauft Lebensmittel zu subventionierten Preisen. (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Am Montag präsentierte sich der Putschist Juan Guaidó stolz in einem Video auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Endlich seien erste Hilfsgüter im Land angekommen, die umgehend an schwangere Frauen und unterernährte Kinder verteilt …

Verteidigt Venezuela!

BRD erkennt Putschisten an – USA drohen mit Invasion
Melina Deymann
Ausgabe vom 8. Februar 2019
Zum 20. Jahrestag der Bolivarischen Revolution am vergangenen Samstag gingen die Menschen zur Verteidigung der Souveränität Venezuelas auf die Straße. (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Zum 20. Jahrestag der Bolivarischen Revolution am vergangenen Samstag gingen die Menschen zur Verteidigung der Souveränität Venezuelas auf die Straße. (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Nachdem am vergangenen Samstag die Demonstration zum 20. Jahrestag der Bolivarischen Revolution in Caracas um ein Vielfaches größer ausgefallen war als der Marsch der Putschisten, zu dem der selbsternannte „Übergangspräsident“ Guaidò für …

Eine einheitliche revolutionäre Antwort

Revolutionäre und antiimperialistische Organisationen in Venezuela trafen sich
Carolus Wimmer
Ausgabe vom 8. Februar 2019
Demonstration zum 20. Jahrestag der Bolivarischen Revolution am vergangenen Samstag in Caracas (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Demonstration zum 20. Jahrestag der Bolivarischen Revolution am vergangenen Samstag in Caracas (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Die Falle sollte schon längst zuschnappen, der Regimewechsel vollendet sein und Präsident Maduro eingekerkert in Guantánamo schmachten, wie es der Sicherheitsberater von Donald Trump, John Bolton, voraussagte. Doch auch am 20. Jahrestag …

„5 000 Troops to Colombia“

USA: Mittels Kolumbien über die Bande gegen Venezuela und Kuba
Günter Pohl
Ausgabe vom 8. Februar 2019

Nach ihrem  Start in Ecuadors Hauptstadt Quito fanden die Friedensverhandlungen zwischen den Delegationen der Regierung Kolumbiens und des Nationalen Befreiungsheers (ELN) seit einem Dreivierteljahr in Havanna statt. Während des gesamten …

Keine Einmischung in das Selbstbestimmungsrecht der Bolivarischen Republik Venezuela!

Erklärung der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Ausgabe vom 8. Februar 2019

Die Freundschaftsgesellschaft (FG) BRD-Kuba weist die Einmischungen der USA und ihrer Verbündeten, der Bundesregierung und des EU-Parlaments in Venezuela entschieden zurück. Nur wenige Minuten nachdem sich der Oppositionspolitiker …

Weltweite Solidarität

Für ein freies und unabhängiges Venezuela
UZ
Ausgabe vom 8. Februar 2019
Caracas, Venezuela (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Caracas, Venezuela (Foto: Alba Ciudad 96.3 FM)

Weltweit protestierten Menschen gegen die Einmischung in die inneren Angelegenheiten Venezuelas und die Drohungen von US-Präsident Trump. In Deutschland gab es unter anderem in Berlin, Nürnberg, Frankfurt a. M., Kiel, Essen und Bielefeld …

Erst Putsch, dann Invasion?

Venezuela: Eigene Schwächen und Destabilisierungsversuche durch die USA
Modaira Rubio, Caracas
Ausgabe vom 1. Februar 2019
„Ich habe Maduro gewählt, respektiert das, verdammt!“ (Foto: albaciudad)

„Ich habe Maduro gewählt, respektiert das, verdammt!“ (Foto: albaciudad)

Seit sie 2015 auf demokratischem Weg die Mehrheit der Mandate in der Nationalversammlung erringen konnte, versucht Venezuelas Opposition, diese Machtposition für einen Staatsstreich gegen Präsident Nicolás Maduro auszunutzen. Bisheriger …

Guaidó, die Marionette

Venezuela: Maduro tritt sechsjährige Amtszeit an
Lars Mörking
Ausgabe vom 18. Januar 2019
Möchtegern-Präsident Juan Guaidó (Foto:  @jguaido/Twitter)

Möchtegern-Präsident Juan Guaidó (Foto: @jguaido/Twitter)

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro trat letzte Woche Donnerstag seine zweite Amtszeit an. Er wurde bei einer Zeremonie vor dem Obersten Gerichtshof des Landes vereidigt. Die Zeremonie findet normalerweise vor der …

Es ist an der Zeit für eine weltweite Rebellion der Völker gegen das Kapital!

Einheit in der Verteidigung des arbeitenden Volkes und des souveränen Heimatlandes!
Erklärung der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV)
Ausgabe vom 11. Januar 2019

Das Politbüro der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) verurteilt die pro-imperialistische und antidemokratische Erklärung der sogenannten „Lima-Gruppe“, die entgegen den elementaren Prinzipien …

Venezuelas neue Allianzen

Diplomatische Offensive soll Wirkung der US-Sanktionen abschwächen
Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der KPV
Ausgabe vom 4. Januar 2019
Albtraum der US-Imperialisten: Maduro und Putin bei einem Treffen in Peking (Foto: kremlin.ru)

Albtraum der US-Imperialisten: Maduro und Putin bei einem Treffen in Peking (Foto: kremlin.ru)

In Venezuela geht der demokratische Prozess voran – trotz der imperialistischen Sanktionen. Bei den Gemeinderatswahlen am 9. Dezember errang der noch von Comandante Hugo Chávez geschaffene Patriotische Pol einen klaren Sieg. Die …

Gewalt gegen Recht

Bauernproteste in Venezuela halten an
Melina Deymann
Ausgabe vom 7. Dezember 2018
Demonstration von Bauern im November dieses Jahres (Foto: Corriente Revolucionaria Bolívar y Zamora (CRBZ))

Demonstration von Bauern im November dieses Jahres (Foto: Corriente Revolucionaria Bolívar y Zamora (CRBZ))

In Venezuela protestieren Bauern für eine Unterstützung der Lebensmittelproduktion durch die Regierung. Bei einer Demonstration in Tachira wies Orlando Zambrano, Sprecher der Bauern-Organisation CRBZ und Mitglied der Verfassungsgebenden …

Land oder Leben

Der Klassenkampf in Venezuela
Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der KP Venezuelas
Ausgabe vom 9. November 2018
Der ermordete Genosse Luis Fajardo (2. von links) bei einer Pressekonferenz. (Foto: PVC)

Der ermordete Genosse Luis Fajardo (2. von links) bei einer Pressekonferenz. (Foto: PVC)

Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen … kurz, Unterdrücker und Unterdrückte standen in stetem Gegensatz zueinander, führten einen ununterbrochenen, bald versteckten, bald offenen Kampf, einen …

China verschafft Venezuela Luft

Abkommen mit Volumen von 5 Milliarden US-Dollar Venezuela wird Teil des „Neue Seidenstraße“-Projekts
Venezuelanalysis.com / UZ
Ausgabe vom 28. September 2018
Venezuelas Präsident Nicolás Maduro versucht mit chinesischer Hilfe die Krise in seinem Land zu bekämpfen (Peking, 15. 9) (Foto: twitter.com/nicolasmaduro)

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro versucht mit chinesischer Hilfe die Krise in seinem Land zu bekämpfen (Peking, 15. 9) (Foto: twitter.com/nicolasmaduro)

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro bezeichnete seinen viertägigen Besuch in der VR China als „einen großen Erfolg“. Die Ergebnisse seiner Reise stimmten ihn „sehr optimistisch“, die chinesische Regierung und die Banken stünden voll …

Mordhelfer Kolumbien?

Venezuela: Drei Festnahmen wegen versuchten Mordanschlags auf Maduro
Telesur / Granma / UZ
Ausgabe vom 28. September 2018

Der Minister für Kommunikation und Information Venezuelas, Jorge Rodríguez, hat die Festnahme von drei Personen bekannt gegeben, die am Mordanschlag auf Präsident Nicolás Maduro am 4. August beteiligt gewesen sein sollen. Es handelt sich …

Einheit der fortschrittlichen Kräfte

Carolus Wimmer von der Kommunistischen Partei Venezuelas sprach auf dem UZ-Pressefest über die Situation in seinem Land
Ausgabe vom 21. September 2018
Carolus Wimmer (r.) auf dem UZ-Pressefest (Foto: Tom Brenner)

Carolus Wimmer (r.) auf dem UZ-Pressefest (Foto: Tom Brenner)

Viel größer als die Gefahr eines Putsches sei die einer Intervention von außen. Diese Ansicht vertrat Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas, bei einer Diskussionsrunde zur Situation in seinem …

Kein Waffenstillstand in Sicht

US-Regierung verstärkt Druck auf Venezuela
Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der KP Venezuelas
Ausgabe vom 31. August 2018
Große Hoffnung wird bei der Bekämpfung der Inflation in die neue Währung „Souveräne Bolívares“ (Bs.F) gesetzt. (Foto: Ciudad CCS)

Große Hoffnung wird bei der Bekämpfung der Inflation in die neue Währung „Souveräne Bolívares“ (Bs.F) gesetzt. (Foto: Ciudad CCS)

Der Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten, James ‚Mad Dog‘ Mattis, sagte bei seinem ersten Besuch in den lateinamerikanischen Ländern Brasilien, Argentinien, Chile und Kolumbien, dass Brasilien die „Lösung“ der venezolanischen …

Terror in Caracas

Mordanschlag auf den Präsidenten Venezuelas
Melina Deymann
Ausgabe vom 10. August 2018
Demonstranten zeigen am Montag in Caracas ihre Solidarität mit Maduro. (Foto: Telesur)

Demonstranten zeigen am Montag in Caracas ihre Solidarität mit Maduro. (Foto: Telesur)

Auf Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro wurde am vergangenen Samstag während der Feierlichkeiten zum 81. Gründungstag der Nationalgarde ein Anschlag verübt.

Die Lösung heißt: Mehr Revolution

Carolus Wimmer informiert DKP-Leitung über die Politik der venezolanischen Kommunisten
Olaf Matthes
Ausgabe vom 8. Juni 2018
Venezuelas Präsident Maduro nach der Unterzeichnung des Abkommens zur konsequenten Bekämpfung der Krise mit der Fahne der PCV. (Foto: PCV)

Venezuelas Präsident Maduro nach der Unterzeichnung des Abkommens zur konsequenten Bekämpfung der Krise mit der Fahne der PCV. (Foto: PCV)

Nicolas Maduro ist wiedergewählt. Aber was bedeutet das Ergebnis der Wahl am 20. Mai, die von den imperialistischen Ländern nicht anerkannt wird und bei der die Wahlbeteiligung so niedrig wie noch nie seit Beginn des bolivarischen …

Nach dem Wahlkampf kommt die Arbeit

Venezuelas Präsident Maduro mit 68 Prozent wiedergewählt
Manuela Tovar
Ausgabe vom 25. Mai 2018

Maduro gewinnt die Wahlen in Venezuela. Kommunisten kritisieren alten, neuen Präsidenten.

Kommentar

Gilt – gilt nicht – gilt …

Kommentar von Günter Pohl
Ausgabe vom 25. Mai 2018

„Das gilt nicht!“ Ein Klassiker unter beleidigten Verlierern und nach erstem Geweine immer ein guter Ansatzpunkt für Pädagoginnen und Pädagogen, wenn es bei unterschiedlicher Regelauslegung darum gehen muss, den Streit zwischen …

Lieber putschen statt wählen

Am 20. Mai ist Präsidentschaftswahl in Venezuela
Manuela Tovar
Ausgabe vom 18. Mai 2018
Unterstützer Maduros in Caracas (Foto: Gregorio Terán, AVN/Prensa Presidencial)

Unterstützer Maduros in Caracas (Foto: Gregorio Terán, AVN/Prensa Presidencial)

Wenn Maduro in Venezuela gewinnt, werden es die USA nicht hinnehmen.

„Junge, du heißt Sozialismus“

Ausgabe vom 23. März 2018
1999: Der Präsident der Republik gibt den Soldaten der Fallschirmbrigade Anweisungen, bevor sie in den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten des Bundesstaates Vargas stationiert werden. (Foto: Karel Fuentes / flickr / Public Domain)

1999: Der Präsident der Republik gibt den Soldaten der Fallschirmbrigade Anweisungen, bevor sie in den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten des Bundesstaates Vargas stationiert werden. (Foto: Karel Fuentes / flickr / Public Domain)

Auszug aus der letzten programmatischen Rede von Hugo Chávez vor dem Ministerrat am 20. Oktober 2012. Am 5. März 2013 starb der Präsident Venezuelas in Caracas.

Gemeinsame Strategie

Kommunisten und Sozialisten unterzeichnen Abkommen in Venezuela
www.redglobe.de
Ausgabe vom 2. März 2018
Präsident Maduro nach der Unterzeichnung des Abkommens mit der Fahne der PCV.

Präsident Maduro nach der Unterzeichnung des Abkommens mit der Fahne der PCV.

Kommunisten und Sozialisten einigen sich in Venezuela auf eine gemeinsame Strategie.

Solidarische Kritik

Kommunistische Partei Venezuelas unterstützt Präsident Maduro bei den kommenden Wahlen, stellt aber Bedingungen
Manuela Tovar
Ausgabe vom 23. Februar 2018
Einige der 299 Delegierten beim Nationalkongress der PCV

Einige der 299 Delegierten beim Nationalkongress der PCV

Angesichts der imperialistischen Aggression seitens der USA und der EU unterstützen die Kommunisten Maduro, um die Einheit des Volkes zur Verteidigung des Landeszu stärken.

Riskante Manöver in Venezuela

Präsidentschaftswahlen sollen bis zum 30. April stattfinden. Opposition gespalten
Manuela Tovar
Ausgabe vom 2. Februar 2018

Die Wahlen in Venezuela wurden vorverlegt. Kommunisten beraten über eine weitere Unterstützung Maduros.

Kommentar

Sympathisanten des Terrors

Kommentar von Melina Deymann
Ausgabe vom 26. Januar 2018

Seit Òscar Pérez in der vergangenen Woche in Venezuela bei einem Polizeieinsatz getötet wurde überschlagen sich die deutschen Medien. Unter einem Bild Maduros titelt „Spiegel Daily“ mit „Der Schlächter – Wie Venezuelas Präsident seine …

Berliner Erklärung

Solidarität mit Venezuela bleibt unsere Sache
Ausgabe vom 19. Januar 2018

Die XXIII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz verabschiedete die Erklärung „Solidarität mit Venezuela bleibt unsere Sache“. Eine neunköpfige Delegation aus Venezuela, zu der der stellvertretende Außenminister William Castillo und …

Boykott gescheitert

Hohe Beteiligung bei Kommunalwahl in Venezuela
lmö/RedGlobe
Ausgabe vom 15. Dezember 2017

Trotz Boykottaufrufe seitens der Opposition beteiligten sich die Venezuelaner an den Wahlen.

Kein Geld für Öl

US-Sanktionen zielen darauf, Venezuela in den Ruin zu treiben
Lars Mörking
Ausgabe vom 24. November 2017

US-Banken verweigern us-amerikanischen Raffinerien Kredite um Öl aus Venezuela zu kaufen. Russland verlängert Kredit.

Venezuelas Rechte abgestraft

Sozialisten gewinnen die Regionalwahlen. Auch Kommunisten gestärkt
André Scheer
Ausgabe vom 20. Oktober 2017
Vor den Wahlbüros bildeten sich lange Schlangen (Foto: telesur)

Vor den Wahlbüros bildeten sich lange Schlangen (Foto: telesur)

Die Rechtsparteien in Venezuela haben eine schwere Niederlage hinnehmen müssen. Bei den am vergangenen Sonntag durchgeführten Regionalwahlen in den 23 Bundesstaaten des südamerikanischen Landes konnten sie nur fünf der Regionen für sich …

Kontra Venezuela?

Die Bolivarianische Revolution im lateinamerikanischen Umfeld
Günter Pohl
Ausgabe vom 1. September 2017
Auf jeden Fall ein Contra: Der nicht-gewählte Präsident Brasiliens, Michel Temer, beim Mercosur-Treffen in Mendoza, Argentinien (21. Juli 2017) (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/micheltemer/35324129773] Michel Temer/ flickr.com[/url])

Auf jeden Fall ein Contra: Der nicht-gewählte Präsident Brasiliens, Michel Temer, beim Mercosur-Treffen in Mendoza, Argentinien (21. Juli 2017) (Foto: Michel Temer/ flickr.com / Lizenz: CC BY 2.0)

Die Straßenaktionen der gewalttätigen Teile der Opposition sind nach den für die Regierung erfolgreichen Wahlen zu einer Verfassunggebenden Versammlung vorläufig zu Ende gegangen, aber die Lage in Venezuela bleibt zugespitzt.

Ökonomische Fragen im Mittelpunkt

In Venezuela arbeitet die Verfassunggebende Versammlung
André Scheer
Ausgabe vom 1. September 2017
 (Foto:  AVN)

(Foto: AVN)

Die Verfassungsgebende Versammlung in Venezuela nimmt ihre Arbeit auf. Kommunisten warnen vor Kompromiss mit den Unternehmern, wie Teile des Regierungslager fordern.

Kommentar

Ständige Proteste?

Kommentar von Uli Brockmeyer
Ausgabe vom 25. August 2017

Nach der Wahl der Abgeordneten der Verfassunggebenden Versammlung scheinen sich in Venezuela einige Dinge in eine gute Richtung zu entwickeln. Am augenscheinlichsten dürfte wohl sein, dass die Krawalle vermummter Randalierer auf den …

Die demokratische Option

Wahlvorbereitungen in Venezuela, US-Präsident Trump droht mit Militärschlag
Lars Mörking
Ausgabe vom 18. August 2017

US Vizepräsident Pence wirbt in Südamerika für Militärschlag gegen Venezuela. Verfassungsgebende Versammlung zieht Gouverneurswahlen vor.  

Regieren – mit links?

Die Haltung zu Venezuela strapaziert die Koalitionen in Chile und Uruguay
Günter Pohl
Ausgabe vom 18. August 2017
US-Vizeaußenminister John J. Sullivan beim Fototermin mit venezolanischen Oppositionellen im Rahmen der Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Cancún, Mexiko (20.Juni 2017) (Foto: U.S. Department of State)

US-Vizeaußenminister John J. Sullivan beim Fototermin mit venezolanischen Oppositionellen im Rahmen der Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Cancún, Mexiko (20.Juni 2017) (Foto: U.S. Department of State)

Haltung zu Venezuela bringt linke Regierungen in Lateinamerika immer mehr unter Druck. Kommunisten bleiben solidarisch.

Angriffe, vor allem von außen

Venezuela auf dem Weg zu einer neuen Verfassung
Lars Mörking
Ausgabe vom 11. August 2017

Die verfassungsgebende Versammlung in Venezuela ist gewählt. Die Angriffe von außen mehren sich, während die Proteste der Opposition langsam abebben.

Propaganda mit Dreitagebart

Venezuelas Opposition zwischen Fototermin und Hausarrest
lmö
Ausgabe vom 11. August 2017
Guy-Fawkes-Masken stehen eigentlich für das Hacker-Kollektiv Anonymous. Für Poser-Fotos wie hier bei einem gewaltsamen Protest in Caracas (15. Februar 2014) werden sie ebenfalls gern genommen (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leopoldo_L%C3%B3pez_Ramo_Verde.jpg]JORGE SILVA[/url])

Guy-Fawkes-Masken stehen eigentlich für das Hacker-Kollektiv Anonymous. Für Poser-Fotos wie hier bei einem gewaltsamen Protest in Caracas (15. Februar 2014) werden sie ebenfalls gern genommen (Foto: JORGE SILVA / Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Sie sind die Helden unserer Medien: Leopoldo López, „Oppositionsführer“ im Hausarrest, Dreitagebart, Harvard-Absolvent; und Caterina Ciarcelluti, „Venezuelas schönste Demonstrantin“, steinewerfendes Model und Sportlerin, BILD-hübsch. …

Kolumne

Die ganze Macht

Beate Landefeld
Ausgabe vom 11. August 2017
Beate Landefeld

Beate Landefeld

Im Juli 2017 war die Bevölkerung Venezuelas dreimal zur Abstimmung …

Votum gegen den Putsch

Acht Millionen Menschen für verfassunggebende Versammlung in Venezuela
André Scheer
Ausgabe vom 4. August 2017

Die PCV schätzt die hohe Wahlbeteiligung bei der Wahl zur verfassungsgebenden Versammlung als Zeichen gegen die faschistische und terroristische Gewalt in Venezuela ein. Deutsche Medien denken offen über Putsch nach.

Kommentar

Lektionen in Demokratie

Kommentar von Uli Brockmeyer
Ausgabe vom 4. August 2017

Noch deutlicher lässt sich der Abscheu gegen demokratische Wahlen kaum ausdrücken. Wenige Tage vor der Wahl zur Verfassunggebenden Versammlung in Venezuela hatte die USA-Regierung, deren Präsident bei der Wahl von etwa einem Viertel der …

Venezuela nach dem Fake-Referendum

CH
Ausgabe vom 21. Juli 2017

Nachdem das von der venezolanischen Rechten um das Oppositionsbündnis MUD veranstaltete „Referendum“ das gewünschte Ergebnis gebracht hat, steht das Land immer mehr unter Druck. Mit einer Wahlbeteiligung von 7,1 Millionen Menschen, was …

Interview

Der Weg der Revolution ist noch offen

Interview mit Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV)
Lars Mörking
Ausgabe vom 21. Juli 2017
Carolus Wimmer auf der Alternativveranstaltung der DKP zum G20-Gipfel in Hamburg (Foto: Heinz W. Bartels)

Carolus Wimmer auf der Alternativveranstaltung der DKP zum G20-Gipfel in Hamburg (Foto: Heinz W. Bartels)

Die verfassungsgebende Versammlung in Venezuela wird bald gewählt. Carolus Wimmer, internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) über die Krawalle der Opposition, die Fehler der Regierung und die Zukunft der bolivarianischen Revolution.

Mitten im Kampf

Parteitag der PCV – Venezuelas Kommunisten bestimmen neue Führung
Mario Berríos Miranda, Caracas
Ausgabe vom 30. Juni 2017
Oscar Figuera ist zum Generalsekretär der PCV wiedergewählt worden. (Foto: PCV)

Oscar Figuera ist zum Generalsekretär der PCV wiedergewählt worden. (Foto: PCV)

Der 15. Parteitag der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) fand vom 22. bis 25. Juni im Theater Cantaclaro in Caracas mitten in der Hitze der Kämpfe statt, die Venezuela derzeit durchlebt. Gleich zu Beginn visualisierte eine …

Der Abgesang auf Venezuela

US-amerikanische Medien rufen nach Intervention
Ramiro S. Fúnez, TeleSUR
Ausgabe vom 23. Juni 2017
Die venezolanische Opposition im Straßenkampf auf der Brücke von Las Mercedes in Caracas geschützt durch Helme und ein Schutzschild am 7. Juni 2017. Auf der Wand Parolen wie „Weg mit der Diktatur!“, „Freiheit“ oder „Wir sind mehr.“ (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Escuderos_01_Venezuela_2017.jpg]Jamez42[/url])

Die venezolanische Opposition im Straßenkampf auf der Brücke von Las Mercedes in Caracas geschützt durch Helme und ein Schutzschild am 7. Juni 2017. Auf der Wand Parolen wie „Weg mit der Diktatur!“, „Freiheit“ oder „Wir sind mehr.“ (Foto: Jamez42 / Lizenz: CC BY-SA 4.0)

Dieser Beitrag wurde unter dem Titel „What Marxism Teaches Us About Protests in Venezuela“ (Was lehrt uns der Marxismus über die Proteste in Venezuela) auf „teleSUR English“ veröffentlicht. Telesur ist ein TV-Nachrichtensender mit Sitz in Caracas, an dem neben Venezuela auch Argentinien, Bolivien, Kuba, Ecuador, Nicaragua und Uruguay beteiligt sind. Ramiro S. Fúnez ist honduranischer Journalist.

Geplantes Chaos in Caracas

Opposition und USA wollen Maduro stürzen – Regierung beruft Verfassunggebende Versammlung ein
André Scheer
Ausgabe vom 19. Mai 2017
Hat seine Kampfgruppen nicht im Griff: Oppositionspolitiker Henrique Capriles (Mai 2017 in Caracas) (Foto: AVN)

Hat seine Kampfgruppen nicht im Griff: Oppositionspolitiker Henrique Capriles (Mai 2017 in Caracas) (Foto: AVN)

Mit dieser Ankündigung gelang Venezuelas Präsident Nicolás Maduro am 1. Mai tatsächlich eine Überraschung: Eine Verfassunggebende Versammlung (Constituyente) solle den Raum für einen Dialog öffnen, um den Frieden in dem südamerikanischen …

Legalität verteidigt

Kommunistische Partei Venezuelas von Unterschriftensammlung befreit
André Scheer
Ausgabe vom 12. Mai 2017

Die Kommunistische Partei Venezuelas (PCV) bleibt legal. Das geht aus einem Beschluss des Nationalen Wahlrates (CNE) hervor, den dessen Direktorin Tania D‘Amelio am 5. Mai verkündete. Demnach müssen Venezuelas Kommunisten ebenso wie …

Maduro geht in die Offensive

Venezuelas Präsident ruft Verfassunggebende Versammlung ein – Mindestlohn angehoben
lmö
Ausgabe vom 5. Mai 2017
 (Foto: Esmin Ramirez via twitter)

(Foto: Esmin Ramirez via twitter)

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat auf der Großkundgebung zum 1. Mai in Caracas die Einberufung einer Nationalen Verfassunggebenden Versammlung angekündigt. In seiner Ansprache im Zentrum der Hauptstadt erklärte er unter Berufung …

Putsch-Bilder zur Urlaubszeit

In Venezuela spitzt sich der Machtkampf zwischen Opposition und Regierung wieder zu
André Scheer
Ausgabe vom 21. April 2017
In Caracas griffen Oppositionelle gezielt Nationalgarde und Polizeikräfte an. (Foto: telesur)

In Caracas griffen Oppositionelle gezielt Nationalgarde und Polizeikräfte an. (Foto: telesur)

Glaubt man dem von internationalen Fernsehsendern und bürgerlichen Zeitungen verbreiteten Bild, steht Venezuela am Rande eines Bürgerkrieges. Andere Bilder widersprechen jedoch diesem Eindruck, etwa die von überfüllten Stränden während …

Am Scheideweg

Die Kommunistische Partei Venezuelas muss um ihre legale Existenz kämpfen
André Scheer
Ausgabe vom 31. März 2017
„Verteidigen wir die Revolution – Errichten wir die Volksmacht!“ (Foto: PCV)

„Verteidigen wir die Revolution – Errichten wir die Volksmacht!“ (Foto: PCV)

Der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) droht zum vierten Mal in ihrer Geschichte die Illegalität. Diesmal ist es jedoch keine Militärdiktatur wie in den 30er Jahren, von der eine Auflösung der marxistisch-leninistischen Partei …

Größere Scheine

Ausgabe vom 27. Januar 2017
 (Foto: Fernanda LeMarie - Cancillería del Ecuador)

(Foto: Fernanda LeMarie - Cancillería del Ecuador)

Venezuelas Banken haben begonnen, die neuen Banknoten auszugeben. …

Fester im Sattel

Venezuelas Opposition wollte Präsident Nicolás Maduro in diesem Jahr stürzen. Das ist ihr nicht gelungen
André Scheer
Ausgabe vom 23. Dezember 2016
Die Opposition will Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro unbedingt stürzen.  (Foto: Eneas De Troya/flickr.com/CC BY 2.0)

Die Opposition will Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro unbedingt stürzen. (Foto: Eneas De Troya/flickr.com/CC BY 2.0)

Vor einem Jahr fühlte …

Die Opposition kommt zu spät

Venezuelas Regierung stabilisiert sich – Juristische Niederlagen für Rechtsblock
André Scheer
Ausgabe vom 28. Oktober 2016
Bereits 2014 wurde in Venezuela Lebensmittelknappheit organisiert (Foto: The Photographer/wikimedia.org/CC0 1.0)

Bereits 2014 wurde in Venezuela Lebensmittelknappheit organisiert (Foto: The Photographer/wikimedia.org/CC0 1.0)

In Venezuela scheint das Regierungslager wieder Tritt zu fassen. Mit einer Reihe von Maßnahmen ist es Präsident Nicolás Maduro und den linken Parteien in den vergangenen Wochen gelungen, die politische Lage zu stabilisieren. Das spiegelt …

Geplante Provokation

Zum Wochenende rufen Opposition und Regierungsanhänger in Venezuela zu Demonstrationen auf
lmö
Ausgabe vom 2. September 2016
Wegen der hohen Inflation heiß begehrt: Lebensmittel zu garantierten Preisen (Foto: Archiv PSUV)

Wegen der hohen Inflation heiß begehrt: Lebensmittel zu garantierten Preisen (Foto: Archiv PSUV)

Die rechte …

Politisierung des Mangels

Opposition in und außerhalb Venezuelas stellt die Machtfrage
Lars Mörking
Ausgabe vom 24. Juni 2016

Es sind Abgesänge auf die „bolivarianische Revolution“, die derzeit von der „New York Times“, von Fernsehsendern wie der britischen BBC oder im deutschen „Stern“ verbreitet werden. Sie berichten von Hungeraufständen, Plünderungen und …

Brot als Waffe

Gegen Venezuela tobt ein Wirtschaftskrieg – Lokale Komitees sollen Abhilfe schaffen
Lena Kreymann
Ausgabe vom 17. Juni 2016
Oppositionelle protestieren gegen den Mangel an Konsumgütern – die Schuld geben sie dem linken Präsidenten.  (Foto: María Alejandra Mora, flickr.com, CC BY-SA 3.0)

Oppositionelle protestieren gegen den Mangel an Konsumgütern – die Schuld geben sie dem linken Präsidenten. (Foto: María Alejandra Mora, flickr.com, CC BY-SA 3.0)

In Venezuela gehört Warten in diesen Tagen zum Alltag. In der Hauptstadt Caracas sieht man oft Stunden lang dieselben Leute vor einem Laden ausharren, um an Lebensmittel zu kommen. Manche machen es sich bequem und setzen sich an die …

Votum gegen den Putsch

Acht Millionen Menschen für verfassunggebende Versammlung in Venezuela
André Scheer
Ausgabe vom Dossier-Seiten

Die PCV schätzt die hohe Wahlbeteiligung bei der Wahl zur verfassungsgebenden Versammlung als Zeichen gegen die faschistische und terroristische Gewalt in Venezuela ein. Deutsche Medien denken offen über Putsch nach.

Interview

Der Weg der Revolution ist noch offen

Interview mit Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV)
Lars Mörking
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Carolus Wimmer auf der Alternativveranstaltung der DKP zum G20-Gipfel in Hamburg (Foto: Heinz W. Bartels)

Carolus Wimmer auf der Alternativveranstaltung der DKP zum G20-Gipfel in Hamburg (Foto: Heinz W. Bartels)

Die verfassungsgebende Versammlung in Venezuela wird bald gewählt. Carolus Wimmer, internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) über die Krawalle der Opposition, die Fehler der Regierung und die Zukunft der bolivarianischen Revolution.

Kommentar

Ständige Proteste?

Kommentar von Uli Brockmeyer
Ausgabe vom Dossier-Seiten

Nach der Wahl der Abgeordneten der Verfassunggebenden Versammlung scheinen sich in Venezuela einige Dinge in eine gute Richtung zu entwickeln. Am augenscheinlichsten dürfte wohl sein, dass die Krawalle vermummter Randalierer auf den …

Regieren – mit links?

Die Haltung zu Venezuela strapaziert die Koalitionen in Chile und Uruguay
Günter Pohl
Ausgabe vom Dossier-Seiten
US-Vizeaußenminister John J. Sullivan beim Fototermin mit venezolanischen Oppositionellen im Rahmen der Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Cancún, Mexiko (20.Juni 2017) (Foto: U.S. Department of State)

US-Vizeaußenminister John J. Sullivan beim Fototermin mit venezolanischen Oppositionellen im Rahmen der Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Cancún, Mexiko (20.Juni 2017) (Foto: U.S. Department of State)

Haltung zu Venezuela bringt linke Regierungen in Lateinamerika immer mehr unter Druck. Kommunisten bleiben solidarisch.

Die demokratische Option

Wahlvorbereitungen in Venezuela, US-Präsident Trump droht mit Militärschlag
Lars Mörking
Ausgabe vom Dossier-Seiten

US Vizepräsident Pence wirbt in Südamerika für Militärschlag gegen Venezuela. Verfassungsgebende Versammlung zieht Gouverneurswahlen vor.  

Propaganda mit Dreitagebart

Venezuelas Opposition zwischen Fototermin und Hausarrest
lmö
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Guy-Fawkes-Masken stehen eigentlich für das Hacker-Kollektiv Anonymous. Für Poser-Fotos wie hier bei einem gewaltsamen Protest in Caracas (15. Februar 2014) werden sie ebenfalls gern genommen (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leopoldo_L%C3%B3pez_Ramo_Verde.jpg]JORGE SILVA[/url])

Guy-Fawkes-Masken stehen eigentlich für das Hacker-Kollektiv Anonymous. Für Poser-Fotos wie hier bei einem gewaltsamen Protest in Caracas (15. Februar 2014) werden sie ebenfalls gern genommen (Foto: JORGE SILVA / Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Sie sind die Helden unserer Medien: Leopoldo López, „Oppositionsführer“ im Hausarrest, Dreitagebart, Harvard-Absolvent; und Caterina Ciarcelluti, „Venezuelas schönste Demonstrantin“, steinewerfendes Model und Sportlerin, BILD-hübsch. …

Ökonomische Fragen im Mittelpunkt

In Venezuela arbeitet die Verfassunggebende Versammlung
André Scheer
Ausgabe vom Dossier-Seiten
 (Foto:  AVN)

(Foto: AVN)

Die Verfassungsgebende Versammlung in Venezuela nimmt ihre Arbeit auf. Kommunisten warnen vor Kompromiss mit den Unternehmern, wie Teile des Regierungslager fordern.

Kontra Venezuela?

Die Bolivarianische Revolution im lateinamerikanischen Umfeld
Günter Pohl
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Auf jeden Fall ein Contra: Der nicht-gewählte Präsident Brasiliens, Michel Temer, beim Mercosur-Treffen in Mendoza, Argentinien (21. Juli 2017) (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/micheltemer/35324129773] Michel Temer/ flickr.com[/url])

Auf jeden Fall ein Contra: Der nicht-gewählte Präsident Brasiliens, Michel Temer, beim Mercosur-Treffen in Mendoza, Argentinien (21. Juli 2017) (Foto: Michel Temer/ flickr.com / Lizenz: CC BY 2.0)

Die Straßenaktionen der gewalttätigen Teile der Opposition sind nach den für die Regierung erfolgreichen Wahlen zu einer Verfassunggebenden Versammlung vorläufig zu Ende gegangen, aber die Lage in Venezuela bleibt zugespitzt.