DKP
Themen: DKP

Die Arbeit geht weiter

Sanierung der Karl-Liebknecht-Schule ist in vollem Gang
Von tab.
|    Ausgabe vom 11. Januar 2019

Karl-Liebknecht-Schule der DKP

Karl-Liebknecht-Schule der DKP

Kaum hat das neue Jahr angefangen, geht auch schon die Arbeit in der Karl-Liebknecht-Schule weiter. Bereits am 2. Januar ist der erste Subbotnik in diesem Jahr gestartet. Ein kleiner Trupp an Helferinnen und Helfern haben dem kalten Wetter getrotzt und von außen am Gebäude ein Gerüst mit Lastenaufzug angebracht, damit die Arbeiten in der 2. Etage demnächst beginnen können.
Im Keller konnten die alten Duschen vollständig abgerissen und der Schutt beseitigt werden, so dass wieder ein ganzes Stück Platz hin zum neuen, großen Essenssaal geschafft wurde.
In dieser Woche geht es weiter, Wasserleitungen werden geprüft, es wird entrümpelt, Bücher verlagert und einiges mehr. Dieser Kraftaufwand wird durch die Freiwilligen gestemmt, doch leider ist diese Zahl noch sehr überschaubar. Damit die Arbeiten wie geplant weitergehen können und die Arbeiten auf mehr Schultern verteilt werden kann, brauchen wir mehr Helferinnen und Helfer, die solidarisch für die Bildungsarbeit in der Karl-Liebknecht-Schule anpacken und helfen, das alte sanierungsbedürftige Gebäude auf den so notwendigen Umbau vorzubereiten.

Die nächsten Subbotniks finden an folgenden Terminen statt:
4.–12. Februar
28. März- 3. April
23.–30. April

Es ist nicht nur die gemeinsame Arbeit, die freut, danach in der Runde darüber zu reden, was man geschaffen hat, die Gespräche mit den Genossinnen und Genossen, die gemeinsame Abendgestaltung und Spaß macht die Arbeit zudem, wie wir sie auch beim Pressefest und anderen Gelegenheiten kennen: es entsteht eine ausgelassene solidarische Atmosphäre.
Es gibt nicht nur schwere Aufgaben wie Schleppen, Stemmen und Arbeiten, zu denen Fachkenntnisse nötig sind, ebenso werden Unterlagen gesichtet, sortiert und ausgesondert.
Meldet euch für die nächsten Subbotniks schon jetzt an, schickt uns einfach eine Mail mit eurem Namen und in welchem Zeitraum ihr unterstützen könnt. Wir freuen uns auf euch. Und wer auf diese Weise nicht helfen kann, Spenden sind genauso willkommen.

Spendenkonto:
Karl-Liebknecht-Schule der DKP
Sparkasse Leverkusen
IBAN DE39 3755 1440 0101 0050 64

  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Die Arbeit geht weiter«, UZ vom 11. Januar 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.