Der rote Kanal

|    Ausgabe vom 4. Januar 2019

Hinter den Kulissen der Musikindustrie
„Champions der Charts“ fragt, wie heute Hits gemacht werden. Dass es dabei nicht um Kreativität geht, ist naheliegend. Michi Beck, Juror für „The Voice of Germany“, muss es wissen: „Style geht vor Können.“ Und viele der stylischen Sternchen verschwinden schnell wieder in der Versenkung. Die Doku nimmt auch Billig-Entlohner wie Spotify in den Blick. Der alte Mann Markus Kavka erklärt dazu, warum der Einfluss von Spotify zu einer Vereinfachung der Musik und zu weniger Vielfalt führt. Fast schon kritisch.
Sa, 5.1., 19.20 Uhr, 3sat

Weniger ist mehr?
„Minimalistisch leben“, das versuchen die Protagonisten dieser Dokumentation. Schön, wenn man sich das leisten kann. Wer unfreiwillig minimalistisch lebt, spürt keine Befreiung darin, nichts zu besitzen.
Mi, 9.1., 21.05 Uhr, 3sat

Doku-Update
Die Dokumentationen von „ZDF zoom“ sind manchmal sehenswert, vor allem wenn soziale Themen behandelt werden. Das Recherche-Team blickt zurück auf Filme und Themen des Jahres 2018 und fragt, wie sich die Geschichten nach der Berichterstattung weiterentwickelt haben: Es geht um Schummeltechnik bei LKW-Abgaswerten, um die „Bleibeperspektive“ von Flüchtlingen, die in Deutschland eine Ausbildung begonnen haben, um verzweifelte Mieter, die sich die steigenden Gewinne der Immobilienkonzerne nicht mehr leisten können.
Mi, 9.1., 22.45 Uhr, ZDF


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Der rote Kanal«, UZ vom 4. Januar 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.