Wirtschaft & Soziales

Die Haie organisieren sich

EU-Kommission stellt Stahlfusion von Thyssenkrupp mit Tata in Frage
Willi Hendricks
Ausgabe vom 9. November 2018
Bearbeitung von Stahlbrammen bei Thyssenkrupp in Duisburg-Süd (Foto: Thyssenkrupp Steel Europe)

Bearbeitung von Stahlbrammen bei Thyssenkrupp in Duisburg-Süd (Foto: Thyssenkrupp Steel Europe)

Großaktionäre und Finanzinvestoren setzen nicht nur den Thyssenkrupp-Vorstand und -Aufsichtsrat massiv unter Druck, sie beeinflussen selbst Entscheidungen der EU-Wettbewerbskommission in Brüssel. Vor wenigen Wochen noch beschloss der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp die Aufspaltung des Konzerns in …

Der Spagat

Die deutsche Asienpolitik zwischen Kommerz und Geostrategie
Klaus Wagener
Ausgabe vom 9. November 2018
Der erste Güterzug aus Zhengzhou traf 2013 in Hamburg ein. (Foto: Deutsche Bahn AG/Michael Rauhe)

Der erste Güterzug aus Zhengzhou traf 2013 in Hamburg ein. (Foto: Deutsche Bahn AG/Michael Rauhe)

Das Pentagon hat eine Studie veröffentlicht, nach der das US-Militär bei wesentlichen technologischen Produkten und Materialien in erheblichem Maße von Importen aus der VR China oder anderen asiatischen Staaten abhängig ist. Dies beträfe Computerplatinen, Lithium-Batterien, seltene Erden und …

Rot-grüner Offenbarungseid

Hamburger Senat klagt gegen mehr Pflegepersonal
Markus Bernhardt
Ausgabe vom 9. November 2018
Das Hamburger Pflegebündnis befürchtet die Verlängerung des Pflegenotstands in der Hansestadt. (Foto: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)

Das Hamburger Pflegebündnis befürchtet die Verlängerung des Pflegenotstands in der Hansestadt. (Foto: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)

Der „rot-grüne“ Senat in Hamburg geht mittels einer Verfassungsklage gegen das „Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus“ vor und will so ein Volksbegehren zur bedarfsgerechten Versorgung in den Krankenhäusern verhindern. So zeigt sich ganz deutlich, wie wichtig SPD und Bündnis 90/Die …

Reicht nicht

Mindestlohn führt auch weiterhin in die Altersarmut
Werner Sarbok
Ausgabe vom 9. November 2018

Der gesetzliche Mindestlohn steigt zum 1. Januar 2019 von 8,84 Euro auf 9,19 Euro pro Stunde. Nach der Berechnung des Statistischen Bundesamtes sind die maßgeblichen Tariflöhne in den vergangenen zwei Jahren um 4,8 Prozent gestiegen. Wäre diese Erhöhung auf den derzeitigen Mindestlohn von 8,84 …

Kommentar

Vertuschen und betrügen?

„Roter Käfer“ zu Autokonzernen und Abgasaffäre
Ausgabe vom 9. November 2018

Langsam kann man den Eindruck gewinnen, dass Vertuschen und Betrügen zum Geschäftsmodell der Autokonzerne geworden ist: Die Behörden ermitteln nicht nur bei VW und den Töchtern Audi und Porsche, auch BMW und Daimler haben sie im Visier. Fahrzeuge werden nicht ausgeliefert, die Produktion wird …

Konferenz in Braunschweig

Ulrike Schmitz
Ausgabe vom 9. November 2018

Am 3. November fand in der Volkswagenhalle in Braunschweig die bundesweite Vertrauensleutekonferenz der IG Metall mit ca. 1 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aller deutschen VW-Standorte statt. Unter dem Motto „Mit aktiven Vertrauensleuten die Arbeitswelt der Zukunft gestalten“ debattierten die …

Kurzmeldung

Regelung für Autobahngesellschaft

Ausgabe vom 9. November 2018

Die Gewerkschaft ver.di und die privatrechtliche Infrastrukturgesellschaft des Bundes für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen (IGA) haben am 31. Oktober 2018 einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Regelung der Arbeits- und Bezahlungsbedingungen für die zukünftig gut 12000 Beschäftigten der …

Kurzmeldung

Eskalation in der Druckindustrie

Ausgabe vom 9. November 2018

Die Tarifverhandlungen für die rund 134 000 Beschäftigten der Druckindustrie drohen nach Angaben von ver.di zu eskalieren. Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) machte in der vierten Verhandlungsrunde einen Lohnabschluss nachdrücklich von Verschlechterungen im Manteltarifvertrag abhängig. …

Kurzmeldung

Profitable Post

Ausgabe vom 9. November 2018

Nachdem die Deutsche Post im Sommer einen herben Gewinneinbruch meldete, will Post-Chef Frank Appel bis 2020 einen Gewinn von 5 Milliarden Euro einfahren. Auch mit Portoerhöhungen soll dieses Ziel erreicht werden. In der Vergangenheit seien die Kosten und die Tarifsteigerungen für die …

Kurzmeldung

Mehr Berufsschüler

Ausgabe vom 9. November 2018

Laut Ansgar Klinger, für Berufliche Bildung verantwortliches Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, werden 2030 etwa 240000 mehr Schülerinnen und Schüler an beruflichen Schulen lernen, als es die Kultusministerkonferenz bislang prognostiziert hat. Das habe Konsequenzen für …