Der rote Kanal

|    Ausgabe vom 2. November 2018

Generalstreik 1918
Ein bei uns weniger bekanntes historisches Ereignis: Ende des Ersten Weltkriegs hat das Proletariat in der Schweiz genug von Hunger und erbärmlichen Lebensbedingungen. Es kommt zu einem landesweiten Generalstreik. Über 250 000 Arbeiter beteiligen sich. Der Bundesrat befürchtet eine Revolution und mobilisiert die Armee. Die Schweiz steht am Rande eines Bürgerkriegs. Nach nur drei Tagen kapitulieren die Arbeiter. Keine Dokumentation, sondern in Spielfilmszenen wird das Geschehen und werden die Akteure kenntlich gemacht.
Sa., 3.11., 20.15 Uhr, 3Sat

Mission Wahrheit
Eine vierteilige Dokumentation über die ersten 100 Tage der Präsidentschaft von Donald Trump.
Im ersten Teil begleitete das Filmteam  ein Jahr lang Redakteure der „New York Times“ bei ihrer Berichterstattung über Trump und seine Regierung. Vom Amtseid über die ersten Warnungen vor russischer Wahlkampfmanipulation bis hin zu Trumps immer vehementeren Angriffen auf die angeblichen „Fake-News“-Medien schaut die Filmemacherin Liz Garbus den Journalisten bei ihrer Arbeit zu, manchmal ein wenig zu unkritisch.
Di., 6.11., 20.15 Uhr, Arte


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Der rote Kanal«, UZ vom 2. November 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.