Bitte Zugabe

Von Wolfgang Richel, Wuppertal
|    Ausgabe vom 26. Oktober 2018

Die historischen Seiten der UZ haben es immer „in sich“. So auch „Verrat an einer Republik“ von Ludwig Elm am 28. September. Diese Vorkriegssituation, kompakt auf einer Seite, ermutigt wohl auch die junge Generation sowie „Kurz-Leser“, sich mit der „ewigen Imperialismus-Geschichte“ zu befassen.
Von Ludwig wünsche ich mir eine Zugabe: In der mittleren Spalte „Chamberlain und sein Umfeld“, also britische Interessen betreffend, käme so auch die Rolle der Londoner City (z. B. die Überweisung tschechischen Goldes an Berlin, einen Tag nach dem Einmarsch) sowie Churchills an die Oberfläche.
Mein Lesetipp hierzu: Elliot Roosevelt als Zeitzeuge in „Wie er es sah“, März 1947, Falken Verlag Zürich.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Bitte Zugabe«, UZ vom 26. Oktober 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.