High Noon für die Nord/LB

Die Geier kreisen schon – ver.di fordert Erhalt des öffentlichen Finanzdienstleistungssektors
Von Manfred Sohn
|    Ausgabe vom 19. Oktober 2018
Wo viel Licht ist … - der Nord/LB fehlt Eigenkapital. (Foto: Heinrich Hecht, NORD/LB)

Wo viel Licht ist … - der Nord/LB fehlt Eigenkapital. (Foto: Heinrich Hecht, NORD/LB)

Die geplante Kapitalbeschaffung für die Nord/LB geht in die heiße Phase“, urteilte Anfang Oktober das „Handelsblatt“ und stellte wie auch andere Medien den gegenwärtigen Stand der Bemühungen dar, die gähnende Lücke an Eigenkapital für die Norddeutsche Landesbank zu schließen. Gerissen hatten die …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: