Söhne ihrer Klassen

Ein Adolf Hennecke baute den Sozialismus auf – der andere Adolf Hennecke machte in den Westen
Von Eva Petermann
|    Ausgabe vom 31. August 2018
Adolf Hennecke (3. v. r.) in einer Diskussionsgruppe in der Pionier-Republik „Ernst Thälmann“ Wuhlheide am 30. September 1951 (Foto: Bundesarchiv, Bild 183–12034-0016/CC-BY-SA 3.0)

Adolf Hennecke (3. v. r.) in einer Diskussionsgruppe in der Pionier-Republik „Ernst Thälmann“ Wuhlheide am 30. September 1951 (Foto: Bundesarchiv, Bild 183–12034-0016/CC-BY-SA 3.0)

Das Sommermagazin der Rostocker „Ostseezeitung“ vom 21. Juni lockt Urlauber ins Landesinnere zu einer „Nacht der nordischen (sic!) Guts- und Herrenhäuser“, zu 80 altehrwürdigen „Gemäuern mit Geschichte“. Als Paradebeispiel präsentiert der Redakteur das Gut Kurzen Trechow bei Bützow. Seit 14 …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: