Sie fährt wieder!

Kinderbahn ist bereit fürs UZ-Pressefest
Von UZ
|    Ausgabe vom 24. August 2018

Nach der Restaurierung wird die Kinderbahn wieder so fahren wie hier im Jahr 2008.

Nach der Restaurierung wird die Kinderbahn wieder so fahren wie hier im Jahr 2008.

( Detlef Deymann)

Konzerte, Vorträge, Ausstellungen … das alles kann nicht anstinken gegen das wahre Highlight des UZ-Pressefestes 2018: Die 11 PS starke und mit einem Rasenmähermotor versehene Kinderlokomotive, Baujahr 1982. Die unermüdlichen Mechanikerinnen und Mechaniker haben gegenüber UZ versichert: Sie wird fahren und Kinder kostenlos durch den Revierpark Wischlingen befördern. Und zwar vom Kinderfest, das einen beim Eintritt auf das Pressefest-Gelände begrüßen wird. Die Abfahrtszeiten werden per Aushang vor Ort bekanntgegeben.
Nur eins fehlt der Lok noch: ein Name. Drei Vorschläge gibt es: „Lokomotive 293“ (aus dem Lied „Jalava“)„Der kleine schwarze Block“ und „Molly“ (frei nach Jim Knopf und Slime).

Statt eines Votings machen wir ein Spending: Spendet für euren Favoriten auf das Spendenkonto des Pressefestes (DKP Parteivorstand, GLS-Bank, DE36 4306 0967 4002 4875 02, Verwendungszeck: Kinderlok + Name). Das Geld wird dafür verwendet, die große Schwester der Pressefestbahn wieder flott zu machen. 2020 soll auch diese dann fahren.

Die Taufe wird auf dem Fest selbst stattfinden. Alle großen und kleinen Bahnfreunde sind dazu herzlich eingeladen.

Neuer Anstrich für die neue Fahrt

Neuer Anstrich für die neue Fahrt

( Melina Deymann)


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Sie fährt wieder!«, UZ vom 24. August 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.