Bücher und Buchmarkt

|    Ausgabe vom 17. August 2018

Traditionell ein großes Angebot bieten Antiquariate, Verlage und Buchhandlungen in der Kunst- und Kulturhalle auf dem UZ-Pressefest.

Die Antiquariate Buchrecycling Fäustel, Walter Markov und Ruhrland legen deutsche und internationale Belletristik vor, Sachbücher aus vielen politischen Bereichen und jede  Menge CDs und Platten.
Auch Che & Chandler – Linke Literatur im Netz ist dabei, ebenso wie Jump Up mit ihrem Schwerpunkt nationale und internationale Arbeiterlieder zu präsentieren.
Die Kongressbuchhandlung Buchkontext bietet ein tief gegliedertes Angebot zur Wirtschafts- und Sozialpolitik, zur Betriebsratsarbeit, zu allen gewerkschaftlichen Fragen.
Der Neue Impulse Verlag/Marxistische Blätter stellt sein Programm vor, dabei auch sein neues Buch zur Novemberrevolution und das neue Heft der MB „Lob der Arbeiterpartei“
Der PapyRossa Verlag hat nicht nur viele Neuerscheinungen, sondern ein umfangreiches Verlagsprogramm, wobei die Reihe „Basiswissen“ besonders bekannt ist.
Der CommPress Verlag wird das vollständige Angebot aus dem UZ-Shop, ausgewählte antiquarische Bücher sowie 9 000 Musik-CDs aus einer Privatsammlung in der Kunst- und Kulturhalle anbieten.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Bücher und Buchmarkt«, UZ vom 17. August 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.