Auf dem Weg zum Sozialismus

Von Wolfram Elsner, per E-Mail
|    Ausgabe vom 29. Juni 2018

Der Artikel spricht am Schluss das Verhältnis Vietnams zur VR China an. Geographische und politische Gründe legen eine engste Kooperation mit China mehr als nahe. Es läge im natürlichen Interesse Vietnams, diese Kooperation zu entwickeln. Offenbar wird das dort auch intensiv diskutiert.
Umso erstaunlicher, dass der Strukturwandel hin zur Automobilindustrie mit westeuropäischen und US-Managern geleistet werden soll. Welche Qualifikation für Vietnams Zukunft soll denn ein General-Motors-Manager haben? Können die Konflikte der Vergangenheit, über die die Geschichte ja hinweggegangen ist, und der Konflikt um eine Inselgruppe nicht endlich mal beiseitegelegt und die Kooperation in Kernfragen mit aller Macht entwickelt werden?
Beide Länder sind auf dem Weg zum Sozialismus, China macht deutliche Schritte zum Frühstadium des Sozialismus und ist wirtschaftlich stark. Dass es da immer noch keine perfekte Kooperation Vietnam-China gibt, ist politisch eine Tragödie.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Auf dem Weg zum Sozialismus«, UZ vom 29. Juni 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.