Der rote Kanal

|    Ausgabe vom 8. Juni 2018

Böse Bauten
Eine vierteilige Dokumentation über die zivile wie militärische Architektur der faschistischen Diktatur zwischen 1933 und 1945. Die Spurensuche beginnt in Berlin, weiter geht es nach München und Nürnberg, zum Westwall und der Planung und dem Bau der Autobahnen und endet bei den Privatbauten der Nazi-Größen. Sehr gründlich und detailliert, die Filmemacher haben die Sendezeit gut genutzt.
Fr., 8.6., 20.15 bis 23.15 Uhr, ZDF-Info

Rigoletto
Mantua, die schöne italienische Stadt, gibt die Kulisse her für eine Opernaufführung, wo sie von vielen lieber gesehen und gehört wird als in klassischen Theatern. Giuseppe Verdis Oper erzählt die tragische Geschichte des Hofnarren Rigoletto, der seinen Herren, den Herzog von Mantua, verspottet, der mit der Verführung junger Frauen großes Unglück anrichtet. Rigoletto trägt letztlich die Schuld daran, dass seine Tochter Gilda ebenfalls vom Herzog verführt wird. Placido Domingo singt die Titelrolle.
Sa., 9.6., 20.15 Uhr, 3sat


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Der rote Kanal«, UZ vom 8. Juni 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.