Bildung

Falscher Schulfrieden

DKP fordert die Schule für Alle
Sammelbetriebsgruppe Bildung – DKP-Hamburg
Ausgabe vom 29. Juni 2018
 (Foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de)

(Foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de)

In Hamburg herrscht offiziell seit 2010 tiefster Frieden, gemeint …

Gewerkschaftliche Orientierung

Die Politik von Sozialistischem Hochschulbund und Marxistischem Studentenbund Spartakus
Klaus Stein
Ausgabe vom 20. April 2018
Spartakus (AMS) und SHB zogen Schlussfolgerungen aus den Septemberstreiks 1969 (hier Hoesch-Stahlarbeiter, Dortund) (Foto: Klaus Rose/ Bildarchiv)

Spartakus (AMS) und SHB zogen Schlussfolgerungen aus den Septemberstreiks 1969 (hier Hoesch-Stahlarbeiter, Dortund) (Foto: Klaus Rose/ Bildarchiv)

Der Sozialistische Deutsche Studentenbund (SDS), 1946 gegründet, war lange der Studentenverband der SPD. Immer wieder war in diesem Zusammenhang strittig, ob ihm KPD-Mitglieder angehören könnten. Helmut Schmidt setzte dann als …

Sticker gegen Rechte

Aktion gegen die Identitäre Bewegung an der Schule
Freya Pillardy
Ausgabe vom 29. März 2018

Die Identitäre Bewegung agitiert an Schule. Schülervertretung wehrt sich.

Interview

Gemeinnutz stärken

Der „Berliner Schultisch“ kämpft gegen die Privatisierung der Schulen durch den rot-roten Senat
Christoph Hentschel
Ausgabe vom 16. März 2018
Auch die „berühmt-berüchtigte“ Rütli-Schule in Berlin-Neukölln soll an HOWOGE gehen. (Foto: [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinschaftsschule_auf_dem_Campus_R%C3%BCtli#/media/File:Ruetli1_Schule_Neukoelln.JPG]Lienhard Schulz[/url])

Auch die „berühmt-berüchtigte“ Rütli-Schule in Berlin-Neukölln soll an HOWOGE gehen. (Foto: Lienhard Schulz / Lizenz: CC BY 2.5)

Der Berliner Schultisch will die Privatisierung der Schulgebäude durch die rot-rote Stadtregierung verhindern.

In kaputten Räumen

Lernen unter unmöglichen Bedingungen
David Bösl
Ausgabe vom 16. März 2018

David (17) erzählt, wie es ist, in einer kaputten Schule zu lernen.

Geschäftsfeld Schule

Mit viel Geld in die falsche Richtung steuern
Herbert Becker
Ausgabe vom 16. März 2018
So stellen es sich die Entscheider in der Politik vor. Die Realität an deutschen Schulen sieht aber ganz anders aus

So stellen es sich die Entscheider in der Politik vor. Die Realität an deutschen Schulen sieht aber ganz anders aus

Schüler sollen lernen, wie Computer funktionieren, ohne das es Geld für Computer gibt.

Nichts geht mehr

Streiks an den britischen Hochschulen
Melina Deymann
Ausgabe vom 2. März 2018

Mal ein anderer Bildungsstreik. Die britische Universitätsgewerkschaft will zwei Wochen für die Rente streiken.

Falsche Freiheit

ASten in NRW entsetzt über das neue Hochschulgesetz
UZ
Ausgabe vom 9. Februar 2018

Neues Hochschulgesetz in NRW soll Mitbestimmung einschränken.

Billigst-Bildung mit Big Brother

Gates, Zuckerberg und Omidyar in Afrika
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 9. Februar 2018
Ohne die Bridge Academy müssen die Lehrer noch selber wissen, wann sie die Tafel wischen.

Ohne die Bridge Academy müssen die Lehrer noch selber wissen, wann sie die Tafel wischen.

Microsoft, Facebook und Ebay machen mit ihrer Imagekampage zur Bildung in Afrika ordentliche Profite und befeuern die Privatisierung der Entwicklungshilfe.

Kommentar

Bertelsmann macht’s

Kommentar von Olaf Matthes
Ausgabe vom 9. Februar 2018

Es sei „schon bemerkenswert, wie Bertelsmann wieder einmal versucht, die Politik unter Druck zu setzen“. Für Gewerkschafter und linke Aktivisten sind solche Sätze nicht ungewöhnlich. Die sich hier dagegen verwahrt, dass ein Konzern über …

Durchbeißen

Chancengleichheit an Schulen kein Thema
Lana Durek
Ausgabe vom 2. Februar 2018

PISA-Zwischenstudie verschweigt Chancenungleichheit.

Privat kommt teurer

Berliner Senat plant Verpfändung von Schulen
Gekürzter Abdruck aus dem „Berliner Anstoß“, Zeitung der DKP
Ausgabe vom 12. Januar 2018

Die Berliner "Schulbauoffensive" hat alles um die zweite Flughafenbaustelle zu werden.

Besser privat?

Einfluss des Bertelsmann-Konzerns im Bildungswesen
Lana Durek
Ausgabe vom 12. Januar 2018

Die Bertelsmann-Stiftung will die Gesellschaft nach Konzerninteressen umgestalten und fängt bei der Bildung an.

Trotz scheitern, immer weiter

Offenbacher Kooperation mit Privatunternehmen bei Schulsanierungen beendet
Freya Pillardy
Ausgabe vom 5. Januar 2018

Schulsanierungen von Privaten kommen teuer und undurchsichtig

Spaß beim Schulsport

Mehr Lehrpläne und weniger Sportstätten
Herbert Becker
Ausgabe vom 15. Dezember 2017

Der Schulsport fällt immer öfters den Lehrplänen zum Opfer.

Alarmierend

Ein Fünftel der Viertklässler kann nicht richtig lesen
Klaus Stein
Ausgabe vom 15. Dezember 2017

Bei Grundschulen wird gespart, was geht. Immer weniger potentielle UZ-Leser werden einmal unsere Zeitung lesen können.

Interview

Streiken für die Schulsanierung

Bildungsbündnis in Kassel kämpft für bessere Lernbedingungen
Christoph Hentschel
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
Freya Pillardy ist aktiv in der SDAJ und im Bildungsbündnis „Unsere Zukunft erkämpfen“ Kassel

Freya Pillardy ist aktiv in der SDAJ und im Bildungsbündnis „Unsere Zukunft erkämpfen“ Kassel

In Kassel zerfallen die Schulen. Schülerinnen und Schüler wollen das nicht mehr hinnehmen und haben ein Bildungsbündnis gegründet.

G9-Abitur soll die Regel sein

NRW-Regierung rudert auf Druck zurück
Klaus Stein
Ausgabe vom 24. November 2017
Zwar geschafft – aber mit der Kreidetafel? (Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de)

Zwar geschafft – aber mit der Kreidetafel? (Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de)

In elf Jahren ist G8 Geschichte - endlich.

Bund-Länder vor Gericht

Der Numerus clausus gehört abgeschafft
Herbert Becker
Ausgabe vom 13. Oktober 2017

Bildung muss sich lohnen. Profitables Humankapital müssen die Universitäten liefern, wollen sie auf dem Markt bestehen. Ein Mittel dazu ist der Numerus Clausus. Das Bundesverfassungsgericht prüft jetzt, ob dieser für das Fach Humanmedizin nicht dem Grundgesetz widerspricht.

Abiturienten unschlüssig

Studieren ja, aber mit vielen Fragezeichen
Herbert Becker
Ausgabe vom 6. Oktober 2017
Überfüllt und überlastet: nur als Beispiel ein Hörsaal in Cottbus im „Normalzustand“ (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cottbus_University_Audimax.jpg]Sane/Wikimedia Commons[/url])

Überfüllt und überlastet: nur als Beispiel ein Hörsaal in Cottbus im „Normalzustand“ (Foto: Sane/Wikimedia Commons / Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Viele Abiturienten studieren. Immer mehr brechen aber ihr Studium bald wieder ab, weil sie es sich nicht leisten können.

Wo sind sie geblieben?

Lehrer fehlen – Soldaten nicht
Roman Stelzig
Ausgabe vom 22. September 2017

Anders als bei Soldaten, fehlen Lehrer überall. Das Bündnis „Den Mangel beenden! - Unseren Kindern eine Zukunft geben!“ macht dagegen mobil.

Bildungsrepublik?

DKP stellt konkrete Forderungen
Lena Kreymann
Ausgabe vom 15. September 2017

Lena Kreymann, Berliner Kandidatin zur Bundestagswahl stellt die bildungspolitischen Positionen der DKP da.

Kommentar

Leben für die Schule?

Kommentar von Lana Durek von der SDAJ
Ausgabe vom 15. September 2017

Endlich wieder Schule, endlich darf man sich wieder anhören, was man nicht alles für das Leben lernen soll. Und das ist viel. Und in ganz schön kurzer Zeit. Der Effekt: Wir lernen nebenbei auch schon, uns an Leistungsdruck und …

Geplantes Chaos an den Schulen

Lehrerinnenmangel zum Schulanfang – besonders in Niedersachsen
Klaus Stein
Ausgabe vom 8. September 2017

Lehrer fehlen, obwohl es ein Leichtes wäre zu planen. Das führt dazu, dass Lehrer willkürlich verschoben werden – mit katastrophalen Folgen für Lehrer und Schüler.

Projekttag „Widerstand“

In der Schule und darüber hinaus: Aktion gegen Bildungsunterfinanzierung in Kassel
Freya Pillardy
Ausgabe vom 30. Juni 2017

Alle knapp 1000 Schüler der Offenen Schule Waldau (OSW) in Kassel versammelten sich, ausgestattet mit Bauhelmen und Warnwesten, vor ihrer Schule. Die Stimmung war kämpferisch. Der 16-jährige David, Schulsprecher, betonte in seinem …

Förderung für die Starken

Stärkung der Benachteiligten durch Inklusion droht zu scheitern
Uli Scholz
Ausgabe vom 16. Juni 2017
So sollte es in unseren Klassen sein (Foto: Aktion Mensch / Thilo Schmülgen)

So sollte es in unseren Klassen sein (Foto: Aktion Mensch / Thilo Schmülgen)

Schulen sollen für …

Wissen nur mit begrenztem Bewusstsein

Aspekte zum florierenden Nachhilfe-Markt in Deutschland
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 26. Mai 2017
Nachhilfe-Institute schießen wie Pilze aus dem Boden (Foto: Uwe Koopmann)

Nachhilfe-Institute schießen wie Pilze aus dem Boden (Foto: Uwe Koopmann)

Sie kümmern sich alle …

Private Renditen steigern

Berliner Senat will Schattenhaushalt für Schulen
Uli Scholz
Ausgabe vom 26. Mai 2017
Neue Nikolaischule – Gymnasium der Stadt Leipzig (Foto: [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Nikolaischule_Leipzig#/media/File:Leipzig_Nikolaigymnasium.jpg]Joeb07[/url])

Neue Nikolaischule – Gymnasium der Stadt Leipzig (Foto: Joeb07 / Lizenz: CC BY 3.0)

Bis 2024 fehlen allein …

Marode Schulen und fehlendes Personal

Gewerkschaftstag der GEW im Zeichen der Schuldenbremse
Klaus Stein
Ausgabe vom 19. Mai 2017
ver.di fordert mehr Geld für die Einstellung zusätzlicher Lehrkräfte, damit die Schulklassen kleiner werden können. (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Unterricht.jpg]Metropolitan School[/url])

ver.di fordert mehr Geld für die Einstellung zusätzlicher Lehrkräfte, damit die Schulklassen kleiner werden können. (Foto: Metropolitan School / Lizenz: CC BY-SA 3.0)

In Freiburg trafen sich vom 6. bis 10. Mai die Delegierten der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft zu ihrem 28. Gewerkschaftstag. Unter dem Motto: „Bildung. Weiter denken!“ berieten sie über die bildungspolitischen Positionen der GEW …

Diskriminierung von Lehrkräften beenden

Arbeit an den Grundschulen ist gut
Ausgabe vom 12. Mai 2017

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Bottrop wollte von Michael Gerber als Kandidat der DKP zur Landtagswahl wissen, wie sich seine Partei zur Arbeitssituation von Lehrerinnen und Lehrern in NRW positioniert. GEW Bottrop : …

Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Bildung klaut!

UK/Ju
Ausgabe vom 12. Mai 2017

"Wir sind mehr wert - kostenlose Bildung für alle" Kampagne der LandesschülerInnenvertretung in NRW (Foto: Uwe Koopmann)

Die LandesschülerInnenvertretung in NRW protestierte gemeinsam mit zahlreichen BezirksschülerInnenvertretungen und weiteren Organisationen gegen die aktuelle Bildungspolitik der Landesregierung von SPD/B90-Grüne. Neben anderen mit dabei: …

Von Traumschule weit entfernt

Vieles im Schulalltag wird dem Leistungsdruck geopfert
Janis Lindwardt
Ausgabe vom 28. April 2017
 (Foto: Koutoukidou / pixelio.de)

(Foto: Koutoukidou / pixelio.de)

Es ist Montag, 8.00 Uhr. Physik. Knapp vor dem Klingeln schaffe ich es noch in den Raum und blicke in die verschlafenen, noch viel zu wenig auf Unterricht eingestellten Augen meiner Mitschüler. Aber es hilft nichts, in der kommenden …

Hauptsache flexibel

G8 hin, G9 her – die Koalitionsparteien in NRW schlingern, ein Volksbegehren will Privilegien zementieren.
Adi Reiher
Ausgabe vom 24. Februar 2017
Individuell, flexibel, einfacher geht’s nicht, oder? Die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann fährt zu G8 einen Schlingerkurs. (Foto: Ina Besche-Krastl)

Individuell, flexibel, einfacher geht’s nicht, oder? Die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann fährt zu G8 einen Schlingerkurs. (Foto: Ina Besche-Krastl)

Die polemische Debatte um die innere Sicherheit bestimmt zurzeit den Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen, dennoch bleibt die Schulpolitik ein zentrales Feld der Auseinandersetzung. Wie soll es auch anders sein, wenn über zweieinhalb …

Gewollte Misere

Ein Dozent betreut 67 Studierende – GEW fordert mehr Geld für Hochschulen
Herbert Becker
Ausgabe vom 27. Januar 2017

Der Deutsche Hochschulverband hat aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Situation an den Hochschulen bekannt gemacht. Dabei geht es um die sogenannte „Betreuungsrelation“, d. h. das Verhältnis von Lehrenden und Lernenden in …

Verfassungsbeschwerde abgelehnt

Kommunen in NRW müssen auch zukünftig für die Kosten der Inklusion aufkommen
Klaus Stein
Ausgabe vom 20. Januar 2017

52 Städte und Gemeinden aus Nordrhein-Westfalen klagten gegen das Inklusionsgesetz, weil es das Konnexitätsprinzip verletze. Also gegen das Prinzip, nach dem die Musik bezahlt, wer sie bestellt hat. Die Klage hatte die Gestalt einer …

Warenknappheit

Bildung richtet sich nach dem Geld – und das fehlt. LSV NRW fordert kostenlose Bildung
Jurek Macher, Mitglied des Landesvorstandes der LSV NRW
Ausgabe vom 25. November 2016
Diesen Luxus gibt es nicht an allen Schulen: Mensaessen. (Foto: Stephan Mosel/flickr.com/CC BY 2.0)

Diesen Luxus gibt es nicht an allen Schulen: Mensaessen. (Foto: Stephan Mosel/flickr.com/CC BY 2.0)

85 Prozent aller Schulen in NRW weisen bauliche Mängel auf: Unverputzte Decken und Wände, freiliegende Rohre, zugige Klassenräume, leerstehende Gebäudeteile. Das ist das Ergebnis einer WDR-Umfrage – sie zeigt, wie desinteressiert Landes- …

Kein Werben fürs Sterben

Bundeswehr raus aus den Schulen!
UZ
Ausgabe vom 11. November 2016
8. Oktober 2016 auf der Friedensdemo in Berlin (Foto: www.flickr.com/photos/uwehiksch/30117250792/CC BY-NC-SA 2.0)

8. Oktober 2016 auf der Friedensdemo in Berlin (Foto: www.flickr.com/photos/uwehiksch/30117250792/CC BY-NC-SA 2.0)

8. Oktober 2016 auf der Friedensdemo in Berlin ( www.flickr.com/photos/uwehiksch/30117250792/CC BY-NC-SA 2.0)

Sparzwang und schöne Worte

Drei Jahre „Inklusionsgesetz“ in NRW – eine Zwischenbilanz
Ausgabe vom 4. November 2016
Förderschulen sind teuer. Die Inklusion lockt die Landesregierung mit ihrem Sparpotential. (Foto: Dieter Schütz/pixelio.de)

Förderschulen sind teuer. Die Inklusion lockt die Landesregierung mit ihrem Sparpotential. (Foto: Dieter Schütz/pixelio.de)

Förderschulen sind teuer. Die Inklusion lockt die Landesregierung mit ihrem Sparpotential. ( Dieter Schütz/pixelio.de)

Zwei-Klassen-Modell

UZ
Ausgabe vom 2. September 2016
Restschule per Senatsbeschluss: Stadtteilschule „Helmuth Hübener“ in Hamburg-Barmbek-Nord (Foto: Doris Antony/CC BY-SA 3.0/commons.wikimedia.org  )

Restschule per Senatsbeschluss: Stadtteilschule „Helmuth Hübener“ in Hamburg-Barmbek-Nord (Foto: Doris Antony/CC BY-SA 3.0/commons.wikimedia.org )

Mit der Schulreform von 2010 hat die damalige schwarz-grüne Koalition Haupt-, Real- und Gesamtschulen zu heute 59 Stadtteilschulen zusammengelegt. Die Schulleiter von 51 dieser Schulen haben im Juni mit einem Brief an Schulsenator Ties …

We don’t need no education!

Ein schlanker, föderaler Staat hält sich statt Hochschulen einen „Bologna-Prozess“
Klaus Wagener
Ausgabe vom 5. August 2016

„Marode Bauten, schlecht bezahlte Forscher: Die Länder investieren zu wenig in die Hochschulen. Der Bund könnte ihre Blockade überwinden“, beklagt der Kulturminister von Mecklenburg-Vorpommern, Mathias Brodkorb (SPD), in der FAZ die …

Hochschulreform geplant

Neun von zehn Studiengängen sind auf das Bachelor- und Mastersystem umgestellt
BM
Ausgabe vom 8. Juli 2016

Das Hochschulsystem in Deutschland steht in der Kritik – besonders das dreijährige Bachelor-Studium. Es sei verschult und mit Inhalten überfrachtet, heißt es. Angesichts der weit verbreiteten Kritik dringt die Hochschulrektorenkonferenz …

Gegen das Turbo-Abitur an den Gymnasien

NRW: Regieren gegen 79 Prozent geht auf Dauer nicht gut
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 22. April 2016

Die LandesschülerInnenvertretung (LSV) von Nordrhein-Westfalen setzte die Freudenbotschaft auf Platz 1 ihrer Positionsmeldungen: „Eltern wollen zurück zu G9“. Seit mehr als fünf Jahren kämpfen kluge Schüler, engagierte Lehrer und …

Berlin will es nicht „schaffen“

Schulstadträte blasen „Willkommenskultur“ ab
Uli Scholz
Ausgabe vom 18. März 2016
 (Foto: Günter Havlena/pixelio.de)

(Foto: Günter Havlena/pixelio.de)

Etwa 10 000 Kinder und Jugendliche, die nach Berlin geflohen sind, haben dort 2015 einen Schulplatz bekommen. Jetzt ist damit Schluss. Die Schulen waren schon vorher zu eng, jetzt sind sie angeblich voll. Geflüchtete Kinder und …

Fünf Tage verschenken?

Jetzt Bildungsurlaub beantragen
Frank Darguß
Ausgabe vom 19. Februar 2016

In vierzehn von sechzehn Bundesländern gibt es für abhängig Beschäftigte zusätzlich zum jährlichen Erholungsurlaub noch mal eine Arbeitswoche lang Bildungsurlaub. Also bis zu sechs Tage extra aus dem Betrieb raus. Dabei geht es nicht um …

Dienstlich verpflichtet

Schlussfolgerungen aus der Entgrenzung der Lehrerarbeitszeit
Stefan Bednarek
Ausgabe vom 12. Februar 2016

Pause in der Schule: Auf den Laufwegen vom Lehrertisch ins Lehrerzimmer oder zur Toilette lauern Schüler und Kollegen, sie fragen, bitten, informieren. Hier werden sehr oft Entscheidungen getroffen. Verschnaufen kann man im Unterricht, …

Hurra, die Lehrer streiken

GEW ruft angestellte Lehrkräfte in Berlin zum Warnstreik auf
UZ
Ausgabe vom 5. Februar 2016
 (Foto: Manfred Jahreis/pixelio.de)

(Foto: Manfred Jahreis/pixelio.de)

Über 400 angestellte Lehrkräfte haben letzte Woche in Berlin ihre Arbeit niedergelegt und vor der Senatsverwaltung für Finanzen ein „Warnsignal“ an den Finanzsenator geschickt. „Wenn Herr Kollatz-Ahnen nicht endlich mit uns über einen …

„In der Rüstung sind sie fix, für die Bildung tun sie nix!“

Militär ist Bundesregierung doppelt so viel wert wie Bildung
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 5. Februar 2016

Es fehlt in deutschen Schulen an Pädagogen, an „pädagogischer Infrastruktur“ – und an Geld. Das erinnert an die Losung der SDAJ: „In der Rüstung sind sie fix; für die Bildung tun sie nix!“ Der Vergleich in aktuellen Zahlen …

Sparen mit neuen Lehrplänen

Verflachung der Schulbildung befürchtet
Bernd Müller
Ausgabe vom 15. Januar 2016

Elternvertreter des Pückler-Gymnasiums in Cottbus haben letzten Freitag im Potsdamer Bildungsministerium einen Protestbrief überreicht. Sie sprachen sich darin gegen die Reform des Rahmenlehrplans von Berlin und Brandenburg aus, der …

Wer zahlt für Bildung?

Südafrika: Studenten streiken, Regierungsparteien streiten
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 6. November 2015
„Fees must fall“: Demonstration gegen die Erhöhung der Studiengebühren am 23. Oktober in Pretoria. (Foto: Paul Saad/flickr.com/CC BY-NC-ND 2.0)

„Fees must fall“: Demonstration gegen die Erhöhung der Studiengebühren am 23. Oktober in Pretoria. (Foto: Paul Saad/flickr.com/CC BY-NC-ND 2.0)

Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat inzwischen erklärt, dass die Erhöhung der Studiengebühren, die von den Universitäten erlassen wurden, annulliert werden sollen. Die Universitäten, zwar vom Staat finanziert, agieren von der Regierung …

Interview

Von Demokratie reden, Bildungsabbau machen

Frankreich: Proteste gegen Reform der Mittelschulen. Ein Interview
Ausgabe vom 5. Juni 2015

UZ: Die französische Regierung plant eine Reform der Mittelschulen. Die Bildungsministerin Najat Vallaud-Balkacem sagt, dass diese Reform darauf abzielt, dass Bildungssystem demokratischer und weniger elitär zu machen. Quentin Le …