Der rote Kanal

|    Ausgabe vom 2. März 2018

Bad Banks
Ein starker Einstieg: Es kommt kein Geld mehr aus den Automaten, Menschen geraten in Panik und starten sofort eine Straßenschlacht mit der Polizei. Ein Politiker will die Massen beruhigen, kommt aber zu spät. Wie es dazu kam? Das weiß Protagonistin Jana, eine Investmentbankerin, die absichtlich komplizierte Finanzprodukte entwickelt, die hohe Rendite und niedriges Risiko versprechen – und eine derbe Steuerersparnis natürlich. Ihre Geschichte beginnt acht Wochen vor dem Crash. Ob die Serie hält, was der Einstieg verspricht?
Online auf arte.tv Staffel 1 bis zum 8. März frei verfügbar.
Folge 1 + 2 Sa, 3.3., 21.45 Uhr, ZDF

Venus – nackte Wahrheiten

Wenn alles getan ist setzt sich Mutti vor den Fernseher und guckt sich an, was andere Muttis so für Probleme haben: Junge Frauen plaudern über ihr Sexleben. Laut Filmankündigung auch noch „ehrlich“ und unverblümt. Arte versendet das als Beitrag zum „Weltfrauentag“, wie die Fortsetzung des Valentinstages mit anderen Mitteln bei den Sendern heißt.
5. März, 23.30 Uhr, Arte

Ich will!

Frauen im Topmanagement
Auch so ein Beitrag zum „Weltfrauentag“: Angeblich greift EU-weit die Frauenquote im Management. Alles nur eine Frage des Willens? Oder wie? Oder was? Und was geht das die Kolleginnen am Arbeitsplatz an?
6. März, 20.15 Uhr, Arte


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Der rote Kanal«, UZ vom 2. März 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.