Politik

Über die Linkspartei hinaus

Die deutsche Linke muss sich entscheiden – linke Identitätspolitik oder Kampagnenfähigkeit
Pablo Graubner
Ausgabe vom 23. Februar 2018
Kleider machen vielleicht Leute, aber lange noch keine schlagkräftige Organisation.

Kleider machen vielleicht Leute, aber lange noch keine schlagkräftige Organisation.

Die Linkspartei diskutiert wohin es in Zukunft gehen soll. Eine Frage nicht nur für Linksparteiler.

Nun müssen Delegierte entscheiden

Treffen des Sekretariats des Parteivorstandes mit Mitgliedern des Netzwerks Kommunistische Politik ohne Ergebnis
Wera Richter
Ausgabe vom 23. Februar 2018

Die Herausbildung einer Fraktion sollte verhindert werden - "Netzwerk" weiterhin uneinsichtig.

Kriminalisierungswahn

Düsseldorfer Justiz holt zum Schlag gegen Antifaschisten aus
Markus Bernhardt
Ausgabe vom 23. Februar 2018
Düsseldorf stellt sich quer gegen den Pegida-Ableger „Dügida“ (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/gruenenrw/16132954028/in/photolist-qS2Je6-qzBBaN-qzLfkn]Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen/flickr.com[/url])

Düsseldorf stellt sich quer gegen den Pegida-Ableger „Dügida“ (Foto: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen/flickr.com / Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Richter wehren sich erfolgreich gegen Demokratie: Aktivist von "Düsseldorf stellt sich quer" wird wegen Sitzblockade gegen die AfD verurteilt.

Erstmal „formal korrekt“ entfernen

Streit um Wegeschilder für Widerstandskämpfer in Bremen-Blumenthal
lmö
Ausgabe vom 23. Februar 2018

Antifaschistisches Erbe ist Volkseigentum. SPD und Grüne wollen in Bremen-Blumenau einen Antrag für den Erhalt der Straßenschilder für die ermordeten Kommunisten Leo Drabant und Hans Neumann stellen.

Glasfaser wieder vor die Tür

CH
Ausgabe vom 23. Februar 2018

Beim Glasfaserausbau ist Deutschland auf dem vorletzten Platz in der EU - vor Österreich.

Pro Krieg

Deutsch-Europäer drängen in Münchner Sicherheitskonferenz zum eigenen Krieg
Klaus Wagener
Ausgabe vom 23. Februar 2018
Möchte Europa in den Krieg führen: Ursula von der Leyen (Foto: MSC/Kuhlmann)

Möchte Europa in den Krieg führen: Ursula von der Leyen (Foto: MSC/Kuhlmann)

Siko 2018: Der deutsche Imperialismus setzt auf Agression und Aufrüstung.

Kurzmeldung

Aufrüstung gewollt

Ausgabe vom 23. Februar 2018

2019 soll die Bundeswehr die „Speerspitze“ übernehmen. Die NATO hatte die Speerspitze als Eingreifgruppe 2014 gegründet, um gegen Russland auf der Krim schnell reagieren zu können. In einem Papier des Heereskommandos, welches der „Rheinischen Post“ vorliegt, beklagen sich die Militärs darüber, …

Kurzmeldung

Rheinmetall vorn bei der Modernisierung

Ausgabe vom 23. Februar 2018

Der Rüstungskonzern Rheinmetall leitet das EU-Projekt für einheitliche Soldatenausrüstung im Rahmen der Ende 2017 vereinbarten europäischen Verteidigungsunion PESCO. Es ist das erste von 17 Projekten, die im Rahmen von PESCO angeschoben werden sollen. Der Düsseldorfer Konzern wurde im …