Lobgesang auf Pharmaindustrie

Von Beate Hussel, per E-Mail
|    Ausgabe vom 2. Februar 2018

Anstatt einen Lobgesang auf das neueste Produkt der Pharmaindustrie in der UZ abzudrucken, wären Angaben darüber informativer gewesen, wer den neuen Grippe-Impfstoff produziert, vertreibt und welcher Monopolist sich damit die Taschen füllt. Oder gibt es keine Klassen mehr?


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Lobgesang auf Pharmaindustrie«, UZ vom 2. Februar 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.