Wirtschaft & Soziales

Kapital kennt kein Tabu

Streiken zur Arbeitsplatzverteidigung wäre nicht legal – aber notwendig
UZ/Auf Draht
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Trotz Milliardengewinnen setzt Siemens auf Entlassungen. IG-Metall überlegt zu streiken. Die Gretchenfrage ist jetzt für was streiken.

Arbeitszeit braucht Grenzen

Unternehmer und Parteien attackieren den Achtstundentag
Volker Metzroth
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
Zwölf Stunden täglich auf den Beinen: Diese Horrorvision und teilweise Wirklichkeit der Beschäftigten in der Gastronomie ist die Wunschvorstellung der „Arbeitgeber“. (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/neilconway/6859942847/]Neil Conway/flickr.com[/url])

Zwölf Stunden täglich auf den Beinen: Diese Horrorvision und teilweise Wirklichkeit der Beschäftigten in der Gastronomie ist die Wunschvorstellung der „Arbeitgeber“. (Foto: Neil Conway/flickr.com / Lizenz: CC BY 2.0)

Nach 100 Jahren soll der Achtstundentag Geschichte werden - so wollen es die Kapitalisten und ihre Regierung.

Tarifvertrag bei Kirchen und Diakonie

Im Norden wird über Anpassung an Öffentlichen Dienst verhandelt
Carmen Peters
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Der "Kirchliche Tarifvertrag Diakonie in Hamburg und Schleswig-Holstein (KTD)" wurde neu verhandelt. Ver.di holt ein schwammiges Ergebnis raus. Vertrauensleute bereiten sich auf weitere Auseinandersetzungen vor.

Interview

Streiken für die Schulsanierung

Bildungsbündnis in Kassel kämpft für bessere Lernbedingungen
Christoph Hentschel im Gespräch mit Freya Pillardy
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
Freya Pillardy ist aktiv in der SDAJ und im Bildungsbündnis „Unsere Zukunft erkämpfen“ Kassel

Freya Pillardy ist aktiv in der SDAJ und im Bildungsbündnis „Unsere Zukunft erkämpfen“ Kassel

In Kassel zerfallen die Schulen. Schülerinnen und Schüler wollen das nicht mehr hinnehmen und haben ein Bildungsbündnis gegründet.

Die Küche bleibt für immer kalt

Alno ist pleite – Werk Pfullendorf wird geschlossen
Manfred Dietenberger
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Seit dem Börsengang 1995 ging es beim Küchenbauer Alno bergab. Jetzt schließen die Werkstore endgültig.

Bude dicht

Geduld der Kollegen bei Seppelfricke am Ende
WSK
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
Die Belegschaft ist kampfbereit: Warnstreik bei Seppelfricke am 15. November (Foto: K. Pawlitzki)

Die Belegschaft ist kampfbereit: Warnstreik bei Seppelfricke am 15. November (Foto: K. Pawlitzki)

Bei Seppelfricke wird gestreikt - mit dabei: die DKP.

DGB für Sozialticket

Gewerkschafter im Münsterland diskutierten Arbeitsplanung
DGB Münsterland/UZ
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
Gewerkschaftsmitglieder aus der DGB-Region Münsterland wollen Sozialticket verteidigen (Foto: DGB Münsterland)

Gewerkschaftsmitglieder aus der DGB-Region Münsterland wollen Sozialticket verteidigen (Foto: DGB Münsterland)

Gewerkschafter diskutieren über den Kampf für den Erhalt des Sozialtickets.

Kurzmeldung

Machtlos gegen deutschen Exportüberschuss

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Die heimische Politik kann kaum etwas gegen die riesenhaften Exportüberschüsse tun, behauptet das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW). In einer Studie, die im Auftrag des Bundesfinanzministeriums angefertigt wurde, prognostizieren die Autoren deshalb, dass der Exportüberschuss auf absehbare …

Kurzmeldung

Gefängnisstrafe für die Schleckers

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Der ehemalige Drogerie-Unternehmer Anton Schlecker muss nicht ins Gefängnis. Das Landgericht Stuttgart verurteilte den Dreiundsiebzigjährigen wegen vorsätzlichen Bankrotts zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und einer Geldstrafe in Höhe von 54 000 Euro. Schleckers Kinder Lars (46) und Meike …

Kurzmeldung

EU lässt Bankenreform fallen

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Vom wohl größten Sieg der Bankenlobby im Kampf gegen schärfere Vorschriften seit Ausbruch der Finanzkrise wurde kaum Notiz genommen. Schon im Oktober hat die EU-Kommission ihren eigenen Gesetzesvorschlag zur Trennung des Kreditgeschäfts vom Wertpapiergeschäft bei den Großbanken zu Grabe getragen. …

Kurzmeldung

Zypries droht vor „Stahl“-Gipfel

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries hat kurz vor dem G20-Stahlgipfel am 30. November in Berlin den USA mit Gegenmaßnahmen gedroht, sollten sie weitere Strafzölle auf Stahlprodukte europäischer Anbieter verhängen. „Wir stehen nach wie vor bereit, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen, wenn die …