Internationale Politik

Der langsame Tod des Friedensprozesses

Kolumbien: Verfassungsgericht ändert Vereinbarungen von Havanna
Günter Pohl
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
305 ehemalige Mitglieder der revolutionären Streitkräfte FARC-EP erhalten in Bogota Urkunden, die die Abgabe ihrer Waffen bestätigen (12. Juni 2017). (Foto: UN Photo/Renata Ruiz)

305 ehemalige Mitglieder der revolutionären Streitkräfte FARC-EP erhalten in Bogota Urkunden, die die Abgabe ihrer Waffen bestätigen (12. Juni 2017). (Foto: UN Photo/Renata Ruiz)

Die Vereinbarungen von Havanna, die den Friedensprozess in Kolumbien regeln sollen, werden demontiert. Präsident Santos schaut tatenlos zu.

Kommunistenverfolgung

Protest vor der Botschaft Polens in Berlin
UZ
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Vier Genossen der Kommunistischen Partei Polens (KPP) stehen wegen „Verbreitung kommunistischer Propaganda“ vor Gericht. DKP zeigt Solidarität.

Wahlen auf Kuba

Vizepräsident äußert sich zum Verhältnis zu den USA
ZLV/UZ
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Acht Millionen Kubaner haben die Mitglieder der Gemeindeversammlungen gewählt. Stichwahlen, wenn nötig, finden am 3. Dezember statt.

Verhandlungen statt Staatszerfall

Bilanz des russischen Militäreinsatzes in Syrien
Manfred Ziegler
Ausgabe vom 1. Dezember 2017
Russische Streitkräfte in Aleppo (Dezember 2016). (Foto: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation )

Russische Streitkräfte in Aleppo (Dezember 2016). (Foto: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation )

Nachdem mit russischer Hilfe Staatszerfall und Regime-Change abgewendet wurde, steht die politische Erneuerung Syriens auf der Tagesordnung.

Schuss ins eigene Knie

US-Steuersenkungen – das asoziale Austrocknen der Staatskasse
Klaus Wagener
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Trump senkt die Steuern für die Reichen. Deutsche Medien würden jubeln, wäre da nicht Trump.

Massensterben im Mittelmeer

UNO kritisiert EU-Abfangpolitik
lmö
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Das Mittelmeer ist die „mit Abstand tödlichste Grenze“ der Welt. UNO kritisiert den Verursacher, die EU.

Kurzmeldung

Opposition gewinnt Wahl in Honduras

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Bei der Präsidentenwahl in Honduras liegt Oppositionskandidat Salvador Nasralla entgegen den Prognosen vor Amtsinhaber Juan Orlando Hernández. Der Kandidat des Oppositionsbündnisses „Allianz gegen die Diktatur“ kam nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Stimmen auf 45,17 Prozent, wie das …

Kurzmeldung

Neuer Chef bei PDVSA

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Inmitten der laufenden Korruptionsermittlungen beim venezolanischen Ölkonzern PDVSA hat Präsident Nicolás Maduro den Präsidenten des Staatsunternehmens abgesetzt. Er ernannte am vergangenen Sonntag General Manuel Quevedo zum Öl- und Bergbauminister und Chef der PDVSA. Quevedo werde beim Ölkonzern …

Kurzmeldung

Armando Hart gestorben

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Der kubanische Intellektuelle und Politiker Armando Hart ist am vergangenen Sonntag im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war einer der Gründer der Bewegung des 26. Juli und war an der Befreiung Kubas vom Batista-Regime beteiligt. Nach 1959 war er der erste Bildungsminister und übernahm leitende …