Internationale Politik

Drohungen gegen Helfer

Libyen soll für die EU die Drecksarbeit bei der Flüchtlingsabwehr machen
Nina Hager
Ausgabe vom 18. August 2017
Sinkendes Schlauchboot vor der Küste Libyens (Foto: sea-watch.org)

Sinkendes Schlauchboot vor der Küste Libyens (Foto: sea-watch.org)

Rettungsorganisationen beenden ihre Einsätze vor Libyen aus Angst um ihre Sicherheit. EU unterstützt Libyen bei der Abschottung ihrer Küste gegen NGOs.

Die demokratische Option

Wahlvorbereitungen in Venezuela, US-Präsident Trump droht mit Militärschlag
Lars Mörking
Ausgabe vom 18. August 2017

US Vizepräsident Pence wirbt in Südamerika für Militärschlag gegen Venezuela. Verfassungsgebende Versammlung zieht Gouverneurswahlen vor.  

Regieren – mit links?

Die Haltung zu Venezuela strapaziert die Koalitionen in Chile und Uruguay
Günter Pohl
Ausgabe vom 18. August 2017
US-Vizeaußenminister John J. Sullivan beim Fototermin mit venezolanischen Oppositionellen im Rahmen der Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Cancún, Mexiko (20.Juni 2017) (Foto: U.S. Department of State)

US-Vizeaußenminister John J. Sullivan beim Fototermin mit venezolanischen Oppositionellen im Rahmen der Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Cancún, Mexiko (20.Juni 2017) (Foto: U.S. Department of State)

Haltung zu Venezuela bringt linke Regierungen in Lateinamerika immer mehr unter Druck. Kommunisten bleiben solidarisch.

Dritte Flucht vor dem Krieg

US-Bombardements zerstören die syrische Stadt al-Raqqa
Manfred Ziegler
Ausgabe vom 18. August 2017
US-Marines beschießen die syrische Stadt Raqqa, um die SDF bei ihrem Vormarsch zu unterstützen. (Foto: United States Marine Corps)

US-Marines beschießen die syrische Stadt Raqqa, um die SDF bei ihrem Vormarsch zu unterstützen. (Foto: United States Marine Corps)

Es war ein Schock, als im März 2013 Bewaffnete der al-Nusra-Front al-Raqqa einnahmen. Damit war die Hauptstadt einer syrischen Provinz in die Hände der Dschihadisten gefallen. Al-Raqqa war zuvor ein Hort der Stabilität. Lokale Übereinkünfte und Vereinbarungen mit Stämmen hielten den Krieg fern …

White Supremacy in Charlottesville

Trump gibt den Rassisten ein gemeinsames Ziel
Christoph Hentschel
Ausgabe vom 18. August 2017
Etwa 1000 Menschen versammelten sich nahe Bde Maka Ska (Lake Calhoun), um gegen die rassistische Gewalt in Charlottesville, Virginia, zu demonstrieren. (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/fibonacciblue/36557409635]Fibonacci Blue[/url])

Etwa 1000 Menschen versammelten sich nahe Bde Maka Ska (Lake Calhoun), um gegen die rassistische Gewalt in Charlottesville, Virginia, zu demonstrieren. (Foto: Fibonacci Blue / Lizenz: CC BY 2.0)

Trump setzt auf die Rechte in den USA und läßt keine Abkehr erkennen – auch nach den Ausschreitungen in Charlottesville nicht.

Kein Wahlkrieg, kein Wechsel

Kenias Präsident kann weiter mit der VR China kooperieren
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 18. August 2017

Kenias Präsident Uhuru Kenyatta wurde wiedergewählt, Opposition wirft im Wahlbetrug vor und kritisiert Geschäfte mit der VR China.

Hasta Siempre Camarada

Generalsekretär die Kommunistische Partei Argentiniens gestorben
Ausgabe vom 18. August 2017

Patricio Echegaray, der fast dreißig Jahre als Generalsekretär die Kommunistische Partei Argentiniens führte, ist nach längerer Krankheit am 9. August im Alter von 70 Jahren verstorben. Patricio Echegaray war einer der Wegbereiter der revolutionären …

Kurzmeldung

ALBA-Staaten solidarisch

Ausgabe vom 18. August 2017

Die Mitgliedstaaten der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA) haben sich mit Venezuela solidarisch erklärt und Sanktionen gegen das Land verurteilt. Sie stellten einen Bruch des Völkerrechts dar mit dem „Ziel, einen Regimewechsel durch die direkte Beeinträchtigung des …

Kurzmeldung

Indigenas wehren sich

Ausgabe vom 18. August 2017

Die Ureinwohner in Brasilien wehren sich gegen die Politik von Präsident Michel Temer, die zu Vertreibung und dem Verlust ihrer Lebensräume führt. In São Paulo und anderen Städten demonstrierten sie gegen die Auflösung indigener Schutzgebiete gerade in der Amazonasregion. Die konservative …