Politik
Themen:

Ströbele kandidiert nicht mehr

|    Ausgabe vom 23. Dezember 2016

nach 19 Jahren nicht mehr zur Bundestagswahl antreten.
Dem 77-jährige Mitbegründer seiner Partei gelang es als erstem Grünen-Politiker 2002, ein Direktmandat zu gewinnen. Nun betonte er, dass die parlamentarische Arbeit zu anstrengend für sein Alter ist. Zwei Jahre würde er noch durchhalten, aber keine vier.
Er versprach jedoch: „Ihr werdet mich nicht los. Ich werde mich weiter politisch engagieren und arbeiten.“ Nach der Bundestagswahl will er seine Memoiren schreiben und weiterhin zu Demos gehen und sich einmischen, „solange er krauchen kann“.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Ströbele kandidiert nicht mehr«, UZ vom 23. Dezember 2016





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.