Umwelt und Natur

Klimaschutz? Geht fast von allein

Nach den EU-Wahlen herrschte bei Union und SPD eine Woche Panik. Seit Montag gilt wieder „Weiter so!“
Arnold Schölzel
Ausgabe vom 7. Juni 2019
Wegen der Debatte über den Klimawandel hängen jetzt dunkle Wolken über der Großen Koalition.

Wegen der Debatte über den Klimawandel hängen jetzt dunkle Wolken über der Großen Koalition.

Die Wahlkabinen waren am 26. Mai kaum geschlossen, da ergriff CDU (2014: 30 Prozent, 2019: 22,6 Prozent) und SPD (2014: 27,3 Prozent, 2019: 15,8 Prozent) Panik. Weil sie zu wenig übers Klima und nicht mit Youtubern gesprochen hätten, …

Klassenkampf für die Umwelt

Wie die DKP schon vor Jahrzehnten den ökologischen Kampf geführt hat – und was sie seitdem versäumt hat.
Hans-Peter Brenner
Ausgabe vom 7. Juni 2019
Seit langem aktiv gegen Umweltzerstörung: „Umweltschutz-Messwagen“ der DKP am Zaun des Frankfurter Flughafens. Dort beteiligten sich die Kommunisten in den 1980ern am Kampf gegen die geplante „Startbahn West“. (Foto: DKP Mörfelden)

Seit langem aktiv gegen Umweltzerstörung: „Umweltschutz-Messwagen“ der DKP am Zaun des Frankfurter Flughafens. Dort beteiligten sich die Kommunisten in den 1980ern am Kampf gegen die geplante „Startbahn West“. (Foto: DKP Mörfelden)

Das Wahlergebnis und der Triumph der Grünen, deren Frontmann Robert Habeck bereits als der kommende Bundeskanzler gehandelt wird, und das zwar nicht überraschende, aber erneut ernüchternde Resultat der DKP und anderer Linkskräfte bei den …

Plastikmüll

M. I.
Ausgabe vom 31. Mai 2019
Plastikmüll (Foto: Public Domain)

Plastikmüll (Foto: Public Domain)

Wer hat angefangen? …

Streit um CO2-Steuer

Union und SPD in sich gespalten, Linkspartei fordert „Öko-Bonus“
Nina Hager
Ausgabe vom 10. Mai 2019

Kurz vor der EU-Wahl wurde die Debatte um eine CO 2 -Steuer neu entfacht: Die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Svenja Schulze (SPD), die eine solche Steuer schon länger fordert und selbst aus der eigenen …

Beschleunigt in den Klimawandel

Winfried Wolfs „Mit dem Elektroauto in die Sackgasse“ ist eine Streitschrift gegen den Autowahn
Stefan Kühner
Ausgabe vom 18. April 2019

Winfried Wolf hält von der automobilen Elektro-Zukunft nichts. Das wird schon im Vorwort seines soeben erschienenen Buches „Mit dem Elektroauto in die Sackgasse“ klar. Es gehe bei der E-Mobilität nicht um Klimapolitik, sondern um einen …

Das System ändern

Christoph Hentschel
Ausgabe vom 15. März 2019
Greta Thunberg: „Wenn eine Lösung im System unmöglich zu finden ist, sollten wir das System ändern.“ (Foto: Jörg Farys/WWF/flickr.com)

Greta Thunberg: „Wenn eine Lösung im System unmöglich zu finden ist, sollten wir das System ändern.“ (Foto: Jörg Farys/WWF/flickr.com / Lizenz: CC BY 2.0)

Die Protestbewegung „Fridays for Future“ trifft auf wenig Sympathie bei den Herrschenden in unserem Land. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht sie sogar als 5. Kolonne einer angeblichen russischen „hybriden Kriegsführung“. Auf der …

Die Schüler haben Recht

Wissenschaftler unterstützen „Friday for future“-Proteste
Tina Sanders
Ausgabe vom 15. März 2019
Das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ in der Antarktis (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Polarstern_(ship,_1982)?uselang=de#/media/File:Polarstern_awi_hg.jpg]Hannes Grobe, Alfred Wegener Institut[/url])

Das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ in der Antarktis (Foto: Hannes Grobe, Alfred Wegener Institut / Lizenz: CC BY-SA 2.5)

Seit einigen Monaten demonstrieren Schülerinnen und Schüler am Freitag für eine konsequente Klimapolitik. Als eine Ikone wird die Schwedin Greta Thunberg aufgebaut. Als sie am 1. März auf dem SchülerInnenstreik in Hamburg spricht, hören …

#Scientists4Future: Die Anliegen der demonstrierenden jungen Menschen sind berechtigt

Ausgabe vom 15. März 2019

Zurzeit demonstrieren regelmäßig viele junge Menschen für Klimaschutz und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erklären wir auf Grundlage gesicherter wissenschaftlicher …

Ruf ruiniert

Schwere Vorwürfe gegen den WWF
Nina Hager
Ausgabe vom 15. März 2019

Gegen die Naturschützer des „ World Wildlife Fund For Nature“ (WWF) wurden in der vorigen Woche schwere Vorwürfe erhoben. Das US-Online-Magazin „Buzzfeed“ beschuldigt aktuell den WWF, Wildhüter finanziell und logistisch zu unterstützen, …

„Wir haben nur diese eine Welt!“

Sozialistische Kinderorganisation „Rote Peperoni“ beschäftigt sich mit dem Klima
Basti Peperoni
Ausgabe vom 22. Februar 2019

Der Umgang mit unserer Erde und deren Ausbeutung wird zu einem immer dringlicheren Thema. Die „Fridays for Future“-Bewegung hat dies in letzter Zeit eindrücklich gezeigt. Lange haben wir überlegt, welche spezielle Sicht die „Peperoni“ …

Klimakiller Kapitalismus

CH
Ausgabe vom 25. Januar 2019

Wieder streiken Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Fridays for future“ für einen wirkungsvollen Klimaschutz. „Streik“ bedeutet in diesem Fall, dass junge Menschen auf die Straße anstatt in den Unterricht gehen. Sie sind die …

Tumult im Wald

Neuer Großeinsatz im Hambacher Forst steht bevor
Bernd Müller
Ausgabe vom 11. Januar 2019

Der Kampf um den Hambacher Forst wird weiterhin von allen Seiten hart geführt. Wie die Westfälische Rundschau (WR) am Montag schrieb, bereitet die nordrhein-westfälische Landesregierung einen neuen Großeinsatz vor. In dem rund 200 Hektar …

Kommentar

Der Kampf unseres Lebens

Kommentar von Ella Gilbert
Ausgabe vom 7. Dezember 2018

Seit die Verbrennung fossiler Brennstoffe im 19. Jahrhundert so richtig begann, sind die Oberflächentemperaturen weltweit um etwa ein Grad Celsius gestiegen. Bei unserer aktuellen Geschwindigkeit wird der Anstieg zwischen 2030 und 2050 …

Bunter Gruß, blaue Antwort

Farb-Aktion: Polizei durchsucht Greenpeace-Büros, Umweltschützer kritisieren Einschüchterung
Bernd Müller
Ausgabe vom 16. November 2018

Razzia bei Greenpeace: Letzte Woche hat die Polizei in einer groß angelegten Aktion 29 Büros der Umweltorganisation und Privatwohnungen von Aktivisten durchsucht. Der Anlass: Mit einer spektakulären Aktion hatte Greenpeace vor vier …

„I love RWE“

IG BCE und ver.di bringen 20000 Menschen für die Rodung des Hambacher Forsts auf die Straße
Bernd Müller
Ausgabe vom 2. November 2018
Gewerkschafter demonstrieren gegen den Rodungsstop im Hambacher Forst. (Foto: Hubert Perschke/r-mediabase)

Gewerkschafter demonstrieren gegen den Rodungsstop im Hambacher Forst. (Foto: Hubert Perschke/r-mediabase)

Im Rheinischen Revier prallen nach wie vor die Interessen von Befürwortern und Gegnern eines schnellen Kohleausstiegs aufeinander. Die Gewerkschaft IG BCE und der Branchenverband DEBRIV warnten im Fall eines vorzeitigen Ausstiegs vor dem …

Geschenk für die Autolobby

Warnung des Weltklimarats verpufft
Tina Sanders
Ausgabe vom 19. Oktober 2018
Ein Kreuzfahrtschiff hat fünf Millionen Mal höhere Emissionen als ein Pkw. (Foto: Joern Pollex/AIDA Cruises)

Ein Kreuzfahrtschiff hat fünf Millionen Mal höhere Emissionen als ein Pkw. (Foto: Joern Pollex/AIDA Cruises)

In der vergangenen Woche hat der Weltklimarat der Vereinten Nationen eindringlich zum Handeln aufgefordert, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Damit wäre das Leben auf der Erde auch in den nächsten Jahren noch einigermaßen …

Chronik einer angekündigten Katastrophe

Der Sonderbericht des Weltklimarates und der Kapitalismus
Klaus Wagener
Ausgabe vom 19. Oktober 2018
Der Anstieg des Meeresspiegels ist eine elementare Bedrohung für viele Staaten. (Foto: Public Domain)

Der Anstieg des Meeresspiegels ist eine elementare Bedrohung für viele Staaten. (Foto: Public Domain)

Als der Gott Apollon nicht bei der schönen Kassandra landen konnte, soll er sie verflucht und dafür gesorgt haben, dass niemand ihren Weissagungen Glauben schenkte. In gewisser Weise ergeht es dem „Weltklimarat“ IPCC ähnlich. Ob sich der …

In allen Wipfeln ein Hauch

Polizei räumt, RWE will baggern, Aktivisten verteidigen Hambacher Forst
om
Ausgabe vom 5. Oktober 2018
Oben bleiben: Umweltschützer im Baumhaus am Freitag vergangener Woche, im Hintergrund das Gerät, mit dem die Polizei den Wald für RWE räumt. (Foto: Hubert Perschke/r-mediabase.eu)

Oben bleiben: Umweltschützer im Baumhaus am Freitag vergangener Woche, im Hintergrund das Gerät, mit dem die Polizei den Wald für RWE räumt. (Foto: Hubert Perschke/r-mediabase.eu)

Ein alter Wald, ein altes Märchen: Die Konzernsprecher von RWE erzählen die immer neue Geschichte von der Energieversorgung und den Arbeitsplätzen, die nur gesichert werden können, wenn die Bagger den Hambacher Forst in eine …

Wald statt Kohle

Es geht um die Energiezukunft des Landes
Bernd Müller
Ausgabe vom 5. Oktober 2018
Räumung im Hambacher Forst (Foto: Hubert Perschke / r-mediabase.eu)

Räumung im Hambacher Forst (Foto: Hubert Perschke / r-mediabase.eu)

Der Hambacher Forst ist ein rund 12 000 Jahre alter Wald, und der Kampf, der zu seiner Erhaltung geführt wird, ist symbolträchtig. Denn es geht nicht mehr nur um die wenigen Waldbesetzer, deren Baumhütten von einem Großaufgebot der …

Nur Staub

Ausgabe vom 28. September 2018
Die Dürre in Australien hat Stau- und Badeseen in Schlammpfützen verwandelt. (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Drought_Swimming_Hole.JPG]Peripitus[/url])

Die Dürre in Australien hat Stau- und Badeseen in Schlammpfützen verwandelt. (Foto: Peripitus / Lizenz: CC BY-SA 3.0)

In Australien herrscht Dürre. Das sind nicht gerade Neuigkeiten, oder? Nachrichten und Talk-Shows, die dieses Thema in Australien diskutieren, erinnern eigentlich nur an das, was die Leute seit Jahren wissen. Die Medien haben jedoch in …

Im Hambacher Forst

Ausgabe vom 28. September 2018
Im Hambacher Forst (Foto: Hubert Perschke / r-mediabase.eu)

Im Hambacher Forst (Foto: Hubert Perschke / r-mediabase.eu)

Hambach Forest von David Rovics Zwischen Aachen und Köln gibt es kein Schild Das anzeigt, du betrittst Europas größte Braunkohle-Mine Aber wenn du von der Autobahn kommst, gehe über den Waldboden Du wirst auf eine Mondlandschaft …

„Lebensgefahr für alle“

Konzernmacht siegt im Hambacher Forst gegen Umweltschutz
Christoph Hentschel
Ausgabe vom 21. September 2018
Polizisten räumen den Hambacher Forst auf. (Foto: Hubert Perschke/r-mediabase.eu)

Polizisten räumen den Hambacher Forst auf. (Foto: Hubert Perschke/r-mediabase.eu)

Der Kampf um den Hambacher Forst ist in vollem Gange. Nicht nur im Wald, sondern auch im Internet verhärten sich die Fronten. Die Polizei in Aachen warnte in einem Beitrag auf dem sozialen Netzwerk „Twitter“, es bestehe „Lebensgefahr für …

Gefährlicher Wald

RWE will Hambacher Forst abholzen
Bernd Müller
Ausgabe vom 7. September 2018

Der Energiekonzern RWE will den Hambacher Forst abholzen. Die Politik unterstützt das Unternehmen dabei. Inzwischen sperrte die Polizei das gesamte Gebiet ab und erklärte es zum „gefährlichen Ort“. Umweltschützer stellen sich dem Konzern …

Willkommen in der „Heißzeit“

Erderwärmung nimmt Fahrt auf – Forscher sehen mögliche Kettenreaktion
TS
Ausgabe vom 17. August 2018
 (Foto: public domain)

(Foto: public domain)

Seit Wochen oder eher Monaten ist es heiß in Deutschland, Hitzewellen und Rekordtemperaturen folgen aufeinander. Sowohl der April und der Mai 2018 waren die heißesten Monate als auch die vier der letzten fünf Jahre waren die heißesten …