Verschärfungsgesetz

Soziale Liste Bochum kritisiert das Änderungsgesetz zum SLG II
|    Ausgabe vom 12. Februar 2016

Die Soziale Liste im Rat der Stadt Bochum kritisiert das von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) eingebrachte und vom Bundeskabinett am Mittwoch beschlossene 9. SGB II-Änderungsgesetz. Damit werde die „Verschärfung der Hartz-IV-Gesetzgebung weiter verfeinert und ausgebaut“.

Weiter heißt es in einer Pressemitteilung der Sozialen Liste:

„In einer Vielzahl von Stellen soll das Sonder- und Entrechtungsrecht von SGB II’lern weiter verfeinert und ausgebaut, die Rechtsprechung des Bundessozialgesetzes ausgehebelt, die vom Bundesverfassungsgericht geforderte Änderungen sollen nicht umgesetzt werden.“ Mit dem geplanten Änderungsgesetz würden außerdem Sanktionsmöglichkeiten bei mutmaßlichem Fehlverhalten ausgeweitet.

In den folgenden Wochen bis zur Lesung im Bundestag seien jetzt die Wohlfahrts- und Sozialverbände, die örtlichen Initiativen, Sozialpolitiker, Gewerkschaften aufgerufen, „sich zu positionieren und die MdBs mit den Forderungen der Betroffenen und Interessenvertreter zu konfrontieren“, so die Bochumer Soziale Liste.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Verschärfungsgesetz«, UZ vom 12. Februar 2016





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.