termine@unsere-zeit.de

|    Ausgabe vom 29. Januar 2016

SA, 30. Januar
Hamburg: „Ehrung der Hamburger Widerstandskämpfer“ mit Ansprachen der Gedenkstätte „Ernst Thälmann“, der VVN/BdA, des Freidenkerverbands u. a. Ehrenhain auf dem Ohlsdorfer Friedhof in der Nähe des Haupteingangs gegenüber dem Museum, 16.30 Uhr.
Stuttgart: „Solidarität mit dem in der Türkei inhaftierten Journalisten Can Dündar.“ Veranstaltung von ver.di Baden-Württemberg, pen und dem Verband Deutscher Schriftsteller. ver.di Landesbezirksverwaltung, Theodor-Heuss-Straße 2, 19.30 Uhr.
Saarbrücken: „Widerstand gegen Krieg und Kaputtsparen! – Alternativen zur Austeritätspolitik in Europa.“ Jahresauftakt der DKP Saarland mit Mario Franssen, Verantwortlicher für Internationale Beziehungen der Partei der Arbeit Belgiens. Theater Blauer Hirsch, Saargemünder Straße 11, 18.00 Uhr.


MO, 1. Februar
Hamburg: „Arbeiterwiderstand in Hamburg 1941–1945. Die Gruppe um Bästlein, Jacob, Abshagen.“ Szenische Lesung und Diskussion. Veranstaltung der DKP Gruppe Hamburg-Nord. Bürgerhaus Langenhorn, Tangstedter Landstraße 41, gegenüber U-Bahn Langenhorn Markt, 19.00 Uhr.
München: „Der Krieg der Reichen gegen die Armen,“ Ausstellung von Anti-“Siko“-Bündnis und Trägerkreis EineWeltHaus vom 1. bis 28. Februar. EineWeltHaus München, Schwanthalerstraße 80.
Stadtlohn: Mitgliederversammlung der DKP im Kreis Borken zur Vorbereitung des Internationalen Frauentages. Parteiraum bei Tenbusch, Vredener Straße 54, 19.15 Uhr.


DI, 2. Februar
Hanau: „Tarifrunde(n) 2016 und weitere aktuelle Herausforderungen für die Gewerkschaften“, Gruppenabend der DKP Main-Kinzig mit Richard Pfaff und Jürgen Brandies, Mitglieder des Ortsvorstands der IG Metall Hanau/Fulda. Reinhardskirche, Hanau-Kesselstadt, Jakob-Rullmann-Straße 6, 19.30 Uhr.


DO, 4. Februar
München: „Deutschlands Beteiligung am Syrienkrieg“, Veranstaltung der DKP mit Claudia Haydt, Mitglied im Vorstand der Informationsstelle Militarisierung, Tübingen, und Vorstandsmitglied der Partei der Europäischen Linken. Kommtreff München, Holzapfelstraße 3, 19.00 Uhr.


SA, 6. Februar
Berlin: „Der 20. Parteitag der KPdSU aus heutiger Sicht.“ Veranstaltung von Marxistischem Arbeitskreis und Marx-Engels-Stiftung mit Beiträgen von Prof. Dr. Heinz Niemann, Dr. Hans Modrow und Prof. Dr. Heinz Karl. Begegnungsstätte Undine, Hagenstraße 57, 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr.


SO, 7. Februar
Hamburg: „Dauerausstellung zur Zwangsarbeit in Hamburg 1939–1945“, Führung durch die erweiterte Dauerausstellung in den letzten erhaltenen ehemaligen Zwangsarbeiterbaracken Hamburgs, Lager Kowahl+Bruns. Veranstalter: Willi-Bredel-Gesellschaft-Geschichtswerkstatt e. V. Hamburg Fuhlsbüttel, Wilhelm-Raabe-Weg 23, nahe S.Bahn Flughafen, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.


SO, 14. Februar
Bremen: Veranstaltung zu Ehren der Verteidiger der Bremer Räterepublik. Es spricht Dr. Seltsam, musikalisch begleitet vom Buchtstraßenchor. Anschließend Kulturprogramm im Westend. Arbeiterlieder von Michael Henk, Lesung aus Peter Weiß‘ „Ästhetik des Widerstands“ mit Rolf Becker. Veranstalter sind unter anderem der DGB Bremen, die „Linke“ und die DKP.“ Waller Friedhof, 11.00 Uhr.

MO, 15. Februar
Stadtlohn: „Die KPD im Kreis Borken vor 70 Jahren – Kampf für eine Landreform, ein eventueller Zusammenschluss mit der SPD zu einer Einheitspartei“, offene Mitgliederversammlung der DKP im Kreis Borken. Parteiraum bei Tenbusch, Vredener Straße 54, 19.15 Uhr.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »termine@unsere-zeit.de«, UZ vom 29. Januar 2016





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.