Nur Worte

Russland, Iran und Türkei wollen dauerhaften Waffenstillstand in Syrien
Von Manfred Ziegler
|    Ausgabe vom 13. April 2018
Trotz gemeinsamer Erklärung unterschiedliche Interessen in Syrien: Rohani, Erdogan und Putin. (Foto: kremlin.ru/press)

Trotz gemeinsamer Erklärung unterschiedliche Interessen in Syrien: Rohani, Erdogan und Putin. (Foto: kremlin.ru/press)

Am 4. April bekräftigten die Präsidenten der Russischen Föderation, des Iran und der Türkei in Ankara ihre Absicht, einen dauerhaften Waffenstillstand in Syrien zu erreichen. Die Abschlusserklärung ihres Treffens betonte die Souveränität und territoriale Integrität Syriens, die nicht angetastet …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: