Beruhigungspille

Gesundheitsminister mit Pharmalobby verbunden
Von Nina Hager
|    Ausgabe vom 2. März 2018

Die Kanzlerin will mit Jens Spahn einen ihrer heftigsten Kritiker aus den eigenen Reihen in die Regierung einbinden. Am Sonntag hatte sie die Liste der CDU-Minister in der kommenden Bundesregierung vorgestellt, Spahn soll Gesundheitsminister werden. Der 37-Jährige (Bankkaufmann, von 2003 bis 2008 …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: