Das Jahr 1947

Eine wichtige Zäsur auf dem Weg in den Kalten Krieg
Von Reiner Zilkenat
|    Ausgabe vom 10. November 2017
Die USA mit Weltherrschaftsansprüchen: Präsident Truman (2. von links) mit UN-Botschafter Warren Austin (links), Außenminister George C. Marshall und dem republikanischen Senator Arthur H. Vandenberg (13. August 1947) (Foto: Abbie Rowe/ U.S. National Archives and Records Administration(NAID) 199698./ public domain)

Die USA mit Weltherrschaftsansprüchen: Präsident Truman (2. von links) mit UN-Botschafter Warren Austin (links), Außenminister George C. Marshall und dem republikanischen Senator Arthur H. Vandenberg (13. August 1947) (Foto: Abbie Rowe/ U.S. National Archives and Records Administration(NAID) 199698./ public domain)

Das Jahr 1947 war ein Schlüsseljahr für die Geschichte der internationalen Beziehungen. Nur zwei Jahre, nachdem die Welt vom deutschen Faschismus und vom japanischen Militarismus befreit worden war, hatte sich der Kalte Krieg als dominierende Tendenz in der weltpolitischen Arena durchgesetzt, …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: