Internationale Wirtschaft

Hamburger Generalprobe

Politik und Medien lenken von den Inhalten des Protestes ab
Nina Hager
Ausgabe vom 14. Juli 2017
Gerüstet für den Bürgerkrieg (Foto: Christian Martischius)

Gerüstet für den Bürgerkrieg (Foto: Christian Martischius)

Der G20-Gipfel in …

Kauft deutsch!

Michael Götze, Vorsitzender der DKP in Hamburg
Ausgabe vom 7. Juli 2017
 (Foto: dpa-Fotoreport, Maurizio Gambarini; Montage: UZ)

(Foto: dpa-Fotoreport, Maurizio Gambarini; Montage: UZ)

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten überschlug sich die Mainstream-Presse: Nun werde der Staffelstab des Führers des aufgeklärten Westens von Barack Obama an Angela Merkel übergeben. Der Friedensnobelpreisträger Obama stand …

Krach beim G20-Gipfel

Wirtschaftskrieg zwischen Deutschland und den USA entwickelt sich in Hamburg
Lucas Zeise
Ausgabe vom 30. Juni 2017
Der G20-Gipfel-Knoten am Hamburger Horizont (Foto: Montage UZ)

Der G20-Gipfel-Knoten am Hamburger Horizont (Foto: Montage UZ)

Der Titel des Theaterstücks heißt bescheiden „Group of 20“. Aber dem Anspruch nach könnte er auch „Weltregierung in Finanz- und Wirtschaftsfragen“ lauten. Denn formal ist die Kompetenz dazu beim G20-Gipfel in einer Woche vorhanden. Die …

Energiekrieg mit den USA

Lucas Zeise
Ausgabe vom 23. Juni 2017

Der Wirtschaftskrieg zwischen Deutschland und den USA findet wahrscheinlich auf einem schon erprobten Feld statt. Es geht dabei um die Energiepolitik. In der vergangenen Woche hat der US-Senat ein Gesetz gebilligt, das der Regierung in …

Ölabkommen verlängert

Russland und OPEC drosseln die Produktion bis mindestens 2018 – US-Förderer profitieren
Lucas Zeise
Ausgabe vom 2. Juni 2017
Turkmenische Ölplattform im Kaspischen Meer (Foto: www.dragonoil.com)

Turkmenische Ölplattform im Kaspischen Meer (Foto: www.dragonoil.com)

Die Übereinkunft der Ölexportländer (OPEC) mit dem größten Ölproduzenten Russland ist am vergangenen Donnerstag um neun Monate, bis März 2018, verlängert worden. Der Zweck des Abkommens ist eine Stabilisierung des Erdölpreises. Auf kurze …

Gunfight in Taormina

Berlin will Deutsch-Europa „in die eigene Hand nehmen“
Klaus Wagener
Ausgabe vom 2. Juni 2017
Auch beim Gipfeltreffen der NATO in Brüssel (Trump zwischen Frau Merkel und Generalsekretär Stoltenberg) waren die Europäer unzufrieden, weil der US-Präsident die gegenseitige Beistandsverpflichtung, die Kriegsklausel, nicht erwähnt habe.  (Foto: NATO)

Auch beim Gipfeltreffen der NATO in Brüssel (Trump zwischen Frau Merkel und Generalsekretär Stoltenberg) waren die Europäer unzufrieden, weil der US-Präsident die gegenseitige Beistandsverpflichtung, die Kriegsklausel, nicht erwähnt habe. (Foto: NATO)

Außenminister Gabriel fordert Widerstand gegen Trump“ (Stern) „‚Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene Hand nehmen‘, so die Kanzlerin kämpferisch. Es lohne sich, ‚für dieses Europa auch zu kämpfen’“ (Focus). Die …

Stunde der Protektionisten

Trump, Brexit und die dicke Hose des Exportweltmeisters
Klaus Wagener
Ausgabe vom 7. April 2017

In Brüssel und Berlin scheint die Wut über den Brexit gewaltig. Die EU-Kommission hat von den Briten 60 Mrd. Euro gefordert. Die Rechnung müsse bezahlt werden, wirft sich Kommissions-Chef Jean-Claude Juncker gegenüber der BBC in die …

Vasallen proben den Aufstand

Beim G-20-Treffen in Baden-Baden wirkt die Trump-Regierung isoliert
Klaus Wagener
Ausgabe vom 24. März 2017
Finanzminister Schäuble beharrt in Baden-Baden auf den deutschen ökonomischen Interessen (Foto: [url=http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Bilderstrecken/Mediathek/Bildergalerien/2017-03-17-g20-freitag.html?notFirst=true&docId=121434#photogallery] Bundesministerium der Finanzen / Koehler[/url])

Finanzminister Schäuble beharrt in Baden-Baden auf den deutschen ökonomischen Interessen (Foto: Bundesministerium der Finanzen / Koehler)

„Deutschland schuldet der Nato und den USA riesige Summen für die mächtige und sehr teure Verteidigung, die sie für Deutschland bereitstellen.“ Nur einen Tag nach dem Besuch der Kanzlerin in Washington machte US-Präsident Trump per …

Schäuble mit der Peitsche

Tsipras am Krankenbett – Proteste der Schüler und Bauern in Griechenland
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 24. Februar 2017
Pame (Foto: Bauern-Protest im Februar 2017)

Pame (Foto: Bauern-Protest im Februar 2017)

Und wieder geht es um Griechenland, um fällige Kredite. Das Land soll im Juli Kreditraten von insgesamt 6,2 Milliarden Euro bezahlen, dafür müssen neue Kredite her, mit denen alte bedient werden können. Der IWF forderte wiederholt einen Schuldenschnitt, Schäuble ist dagegen. Auf jeden Fall soll die griechische Regierung weiterhin den Vorgaben aus Berlin und Brüssel nachkommen.  

Was erlauben Trump?

Außenhandels-Lobbyist Anton Börner bereitet die Exportnation auf Wirtschaftskrieg mit den USA vor
Klaus Wagener
Ausgabe vom 17. Februar 2017

Wer hierzulande auf sich hält, übt sich seit dem 20. Januar darin, den US-Präsidenten zu beschimpfen. Bei dieser erstaunlich großen Koalition der Trump – na, sagen wir einmal -Kritiker – möchte natürlich auch der Präsident des …

China auf dem zweiten Platz

Umfrage zur Rolle Chinas in Afrika
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 11. November 2016

In den letzten zwei Jahren wurden 54000 Bürger in 36 afrikanischen Ländern von „Afrobarometer“ nach dem besten Modell für die nationale Entwicklung befragt, 24 Prozent von ihnen nannten die Volksrepublik China – die USA lag mit 30 …

Ökonomisches Hinterland

Deutscher Unternehmen drängen in die osteuropäische Wirtschaft
http://www.german-foreign-policy.com/
Ausgabe vom 4. November 2016
Netto Supermarkt im polnischen Bydgoszcz (Foto: LION_wikimedia_CC BY-SA 3.0)

Netto Supermarkt im polnischen Bydgoszcz (Foto: LION_wikimedia_CC BY-SA 3.0)

Eine aktuelle Studie bestätigt die massive Dominanz deutscher Unternehmen in der osteuropäischen Wirtschaft. Wie ein jüngst veröffentlichter Report der Unternehmensberatung Deloitte zeigt, übt die deutsche Kfz-Industrie in der Region …

Einverstanden mit Paul Magnette – mit welchem?

CETA zeigt: Für Demokratie hat die EU keine Zeit
Olaf Matthes
Ausgabe vom 4. November 2016

Keine 24 Stunden hatten die Abgeordneten des wallonischen Parlaments Zeit, um die neu ausgehandelten Dokumente über die Zusatzerklärung zum Freihandelsabkommen CETA zu bewerten. „Ist es das, was Sie darunter verstehen, ausreichend Zeit …

Chapeau Paul Magnette!

Der wallonische Ministerpräsident stoppt CETA – zumindest vorläufig
Klaus Wagener
Ausgabe vom 28. Oktober 2016
 (Foto: Jakob Huber/Die Linke)

(Foto: Jakob Huber/Die Linke)

Paul Magnette ist nicht zu beneiden. Der Ministerpräsident der wallonischen Region dürfte derzeit der bestgehasste Mann der europäischen Eliten sein. Zumindest derjenigen, die den als „Freihandelsabkommen“ propagierten CETA-Vertrag mit …

Schlechtes Jahr für Goodyear-Beschäftigte

Bossnapping in Notwehr – Urteil gegen kämpfende Kollegen
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 14. Oktober 2016

In Amiens fand diese Woche (nach Redaktionsschluss) der Prozess gegen die „8 von Goodyear“ vor dem Berufungsgericht statt. Sie sind angeklagt wegen „Bossnappings“. Eineinhalb Tage lang sollen sie zwei Manager in ihr Büro eingesperrt …

Ratlos in Hangzhou

An „kritischer Weggabelung“ wird auf dem G-20-Wirtschaftsgipfel keine Richtung eingeschlagen
Lucas Zeise
Ausgabe vom 9. September 2016

Das Gipfeltreffen der G-20 im chinesischen Hangzhou war kein Höhepunkt Der Blick in die deutsche Presse vermittelt den Eindruck, dass rein gar nichts herausgekommen ist. Das Treffen der Staats- und Regierungschefs der zwanzig größten …

Der Anfang vom Ende

Brexit verweist auf ungelöste Widersprüche Konzern-Europas
Klaus Wagener
Ausgabe vom 1. Juli 2016

„Einen Deserteur empfängt man nicht mit offenen Armen“, ließ sich EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hinreißen. Der Frust sitzt tief im EU-Establishment. Mit dem Brexit, dem Ausstieg Britanniens aus der EU ist die …

Triumphale Konkursverschleppung

Schäuble gelingt es, Kosten der Griechenland-„Rettung“ bis nach der Bundestagswahl zu verbergen
Klaus Wagener
Ausgabe vom 3. Juni 2016
Generalstreik in Griechenland (Foto: PAME)

Generalstreik in Griechenland (Foto: PAME)

ARD-Kommentator Ralph Sina kürt Wolfgang Schäuble gleich zum „heimlichen IWF-Chef“. Ein „Triumph“ für den Finanzminister sei das. Er habe „in dieser Griechenland-Nacht der Eurogruppe in Brüssel alles bekommen, was er seit Monaten …

Kein G20-Treffen in Hamburg

DKP: Für dieses Treffen gibt es keine demokratische Legitimation
Ausgabe vom 27. Mai 2016

Die DKP fordert den Hamburger Senat auf, das Ansinnen der Bundesregierung zurückzuweisen, im Juli 2017 in Hamburg ein Treffen der Staats- und Regierungschefs der zwanzig wirtschaftsstärksten Länder zu veranstalten. Alle Erfahrungen mit …

Lagarde und Schäuble kommen sich näher

Griechenland bleibt an der kurzen Leine der Gläubiger – Seine Schulden könnten gestreckt werden
Lucas Zeise
Ausgabe vom 13. Mai 2016

Das griechische Parlament macht, was ihm aufgetragen wird. Am vergangenen Wochenende beschloss es – mit den Stimmen der Syriza-geführten Regierung des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras – weitere Rentenkürzungen und eine Erhöhung der …

Von Lissabon bis Wladiwostok

Deutsche Unternehmenslenker dringen auf Aufhebung der Russland-Sanktionen
German-Foreign-Policy.com
Ausgabe vom 6. Mai 2016

Mehr als zwei Drittel der Deutschen sprächen sich dafür aus, die Sanktionen zu beenden, berichtet die Hamburger Körber-Stiftung unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage; mehr als vier Fünftel wünschten zudem eine engere Kooperation mit …

Kommentar

Reise zum Mittelpunkt der Welt

Kommentar von Uli Brockmeyer
Ausgabe vom 29. April 2016

„Alternativlos“ war einer der wenigen Ausdrücke aus dem vertrauten Repertoire der Kanzlerin, der bei der Pressekonferenz mit ihrem Freund Barack am Sonntag nicht zu hören war. Dennoch sprühte die „Alternativlosigkeit“ aus allen klugen …

Die Krise in Russland trifft selbst die Oligarchen

Die meisten sind „ärmer“ einige noch reicher geworden
Willi Gerns
Ausgabe vom 22. April 2016
Der britische Erstligaklub Chelsea spielt und siegt zu Ruhm und Ehre des russischen Multimilliardärs Roman Abramovich. (Foto: Creative Commons Attribution 3.0 Unported)

Der britische Erstligaklub Chelsea spielt und siegt zu Ruhm und Ehre des russischen Multimilliardärs Roman Abramovich. (Foto: Creative Commons Attribution 3.0 Unported)

Die russische Wirtschaftskrise hat auch die Oligarchen nicht völlig ungeschoren gelassen. Der Absturz des Rubelkurses und das Sinken der Aktienwerte haben ihre Vermögen dahinschmelzen lassen. Darüber berichtete die russische Agentur IA …

Das Geld nach Hause holen

Über die „Panama Papers“ und den Mangel an Transparenz
Marco A. Gandásegui (jr.), Panama
Ausgabe vom 15. April 2016

Was steckt hinter den 12 Millionen Dokumenten der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, die die deutsche „Süddeutsche Zeitung“ zu haben behauptet? Welche Wichtigkeit haben die 120.000 Briefkastenfirmen, die von Mossack Fonseca in …

Wie Argentinien unterworfen wird

Die Geier holen sich die Beute und sorgen für eine genehme Regierung
Lucas Zeise
Ausgabe vom 15. April 2016

Der 30. März 2016 markiert die vollständige Unterwerfung Argentiniens unter das Diktat des Finanzkapitals. In einer Nachtsitzung billigte der Senat des flächenmäßig zweitgrößten Landes Südamerikas den Vergleich zwischen dem Ende vorigen …

Eine schwierige Schlacht ist zu schlagen

Chinas Überproduktionskrise führt zu Verschuldung und Arbeitslosigkeit
Helmut Peters
Ausgabe vom 8. April 2016
„Hauptsache, der Schornstein raucht“ – dieses Rezept funktioniert nicht mehr. Stahlwerk im nordostchinesichen Benxi. (Foto: Andreas Habich/wikimedia.org/File:Benxi_Steel_Industries.jpg/CC BY-SA 3.0)

„Hauptsache, der Schornstein raucht“ – dieses Rezept funktioniert nicht mehr. Stahlwerk im nordostchinesichen Benxi. (Foto: Andreas Habich/wikimedia.org/File:Benxi_Steel_Industries.jpg/CC BY-SA 3.0)

Die Volksrepublik China durchlebt gegenwärtig die wohl schwierigste Phase ihrer Entwicklung seit Beginn der Reform- und Öffnungspolitik vor über 36 Jahren. Was die Situation so schwierig und in gewisser Weise unberechenbar macht, ist die …

Enthüllung von Bauernopfern und Intimfeinden

Die „Panama Papers“ – und wieder im Fadenkreuz: Wladimir Putin
Klaus Wagener
Ausgabe vom 8. April 2016

Es sollte wie der ganz große Scoop aussehen. Jedenfalls wenn es nach den Machern der „Qualitätsmedien“ ging. Am Sonntagabend zur besten Sendezeit verkündete Jan Hofer in der Tagesschau, mit riesigen Geldbündeln auf der …

Trojanische Pferde

Auch in Südafrika: USA nutzen Freihandel, um ihren Einfluss auszubauen
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 26. Februar 2016

Der indische Ökonom und Globalisierungsapologet Jagdish Bhagwati bezeichnete das US-Gesetz AGOA schon bei seinem Erlass im Juni 2000 in der „Financial Times“ als „trojanisches Pferd für Afrika“ (Financial Times). Denn AGOA verpflichtet …

Crash- und Kriegsgefahren

Fallende Börsenwerte, steigende Rüstungsprofite
Klaus Stein
Ausgabe vom 12. Februar 2016
 (Foto: pezibear, pixabay, CC0 Public Domain)

(Foto: pezibear, pixabay, CC0 Public Domain)

Das folgende kurze Referat hielt der Kölner Kreisvorsitzende der DKP am 3. Februar im Kreisvorstand: Im Sommer 2014 wurde nicht selten pro Liter Diesel 1,38 Euro bezahlt. Aber kürzlich war er schon für weniger als 90 Cent zu …

Für Konzerne Grenzen auf

Deutsche Industrie will Schengen-System erhalten
www.german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 5. Februar 2016

Während auch auf EU-Ebene an der weiteren Abschottung gegen Flüchtlinge gearbeitet wird, warnen deutsche Wirtschaftskreise davor, das Schengen-System in Frage zu stellen. Dauerhafte Kontrollen an den Binnengrenzen der EU beeinträchtigten …

Fette Zeiten

62 Reiche kontrollieren die halbe Welt – Milliarden Menschen leben im Elend
WSK/MID
Ausgabe vom 22. Januar 2016
Für Milliarden bleibt ein Leben im Dreck: Müllsucher Jakarta (Foto: Jonathan McIntosh, Wikipedia, CC BY 2.0)

Für Milliarden bleibt ein Leben im Dreck: Müllsucher Jakarta (Foto: Jonathan McIntosh, Wikipedia, CC BY 2.0)

Wochenlang beschallten uns die Medien mit Erfolgsmeldungen, dass die Zahl der Armen weltweit sinke und dass im Jahr 2000 von der UNO ausgerufene „Millenniumsziel“, die Armut in der Welt bis 2030 zu besiegen, in greifbare Nähe gerückt …

Das Elend und das Öl

Sparen an Lebensmitteln, Bildung und Gesundheit: Armut in Russland wächst
Willi Gerns
Ausgabe vom 8. Januar 2016
Die Reallöhne in Russland sinken – dafür fahren importierte Autos durch Moskau. (Foto: Antoine K/flickr.com/CC BY-SA 2.0)

Die Reallöhne in Russland sinken – dafür fahren importierte Autos durch Moskau. (Foto: Antoine K/flickr.com/CC BY-SA 2.0)

Die anhaltende Wirtschaftskrise in Russland schlägt immer spürbarer auf die Lebensbedingungen der Arbeiter und Angestellten, der Arbeitslosen und Unterstützungsempfänger, der Rentnerinnen und Rentner, der Bauern und kleinen …

Kartoffeln gibt es noch

Ukraine: Löhne sinken, die Regierung verliert Vertrauen – die faschistischen „Freiwilligenbataillone“ nicht
www.german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 25. Dezember 2015
Luxus unter Poroschenko: Obst und Fleisch sind gerade für kinderreiche Familien in der Ukraine inzwischen unbezahlbar. (Foto: Hans Porochelt/flickr.com/CC BY-NC-ND 2.0)

Luxus unter Poroschenko: Obst und Fleisch sind gerade für kinderreiche Familien in der Ukraine inzwischen unbezahlbar. (Foto: Hans Porochelt/flickr.com/CC BY-NC-ND 2.0)

Fast zwei Jahre nach dem von Berlin unterstützten Umsturz in Kiew bilanzieren Experten in den an der Universität Bremen publizierten Ukraine-Analysen die Entwicklung des Landes. Das Ergebnis ist niederschmetternd. Die ökonomische Lage …

Investoren anlocken

Vietnams Staatspräsident besucht Deutschland
Stefan Kühner
Ausgabe vom 4. Dezember 2015

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam sind gut. Vor allem Vietnam will sie weiter verbessern. Dies lässt sich auch an der Größe der Delegation festmachen, die Vietnams Staatspräsident Truong Tan Sang bei seinem Staatsbesuch in …

Sozialer Frieden gestört

Griechenland: Gewerkschaftliche Kämpfe nehmen wieder zu
Olaf Matthes
Ausgabe vom 4. Dezember 2015

Der Lebensmittelhersteller Zouras hatte Beschäftigte entlassen und war mit der Lohnzahlung in Verzug. Bereits im August waren die Beschäftigten in verschiedenen Betrieben des Unternehmens im ganzen Land in den Streik getreten. Sie hatten …

Unsicherer Partner

Südafrika: Schwieriger, deutsche Profite durchzusetzen
www.german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 13. November 2015

Vor dem Hintergrund unterschwelliger Spannungen in den bilateralen Beziehungen traf Südafrikas Staatspräsident Jacob Zuma in dieser Woche zu einem Besuch in Berlin ein. Südafrika ist traditionell der mit Abstand wichtigste …

Verträge für koloniale Abhängigkeit

gfp
Ausgabe vom 30. Oktober 2015

Die Economic Partnership Agreements (EPAs) stehen seit 2002 auf der Tagesordnung der EU-Außenwirtschaftspolitik. Damals hatte Brüssel Verhandlungen darüber mit den sogenannten AKP-Staaten aufgenommen. Die AKP-Staaten sind 79 zumeist …

Bananen liefern, Armut fördern

Kamerun: Freihandel mit der EU zerstört die nationale Wirtschaft.
www.german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 30. Oktober 2015

Yvonne Takang ist Generalsekretärin der Bürgerorganisation ACDIC (Association Citoyenne de Défense des Intérèts Collectifs) aus Kamerun, die seit Jahren gegen ein inzwischen ratifiziertes Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kamerun kämpft.

Billig und gut ausgebildet

Ausgabe vom 25. September 2015
Seit 1991 lässt VW bei Bratislava produzieren, erst im April verkündete der Konzern weitere Investitionen in das Werk – denn die Bedingungen für ausländische Autokonzerne in der Slowakei sind gut. (Foto: Bratislavská zupa/flickr.com/CC BY-SA 2.0)

Seit 1991 lässt VW bei Bratislava produzieren, erst im April verkündete der Konzern weitere Investitionen in das Werk – denn die Bedingungen für ausländische Autokonzerne in der Slowakei sind gut. (Foto: Bratislavská zupa/flickr.com/CC BY-SA 2.0)