termine@unsere-zeit.de

|    Ausgabe vom 16. Juni 2017

MO, 19. Juni
Münster: „Industrie 4.0 und Arbeit 4.0“, Herausforderungen durch die digitale Arbeitswelt. Diskussionsveranstaltung der DKP mit Uwe Fritsch, Betriebsratsvorsitzender Volkswagen Braunschweig und Mitglied im DKP-Parteivorstand. Kulturkneipe F24, Frauenstraße 24, 20.00 Uhr.

Hannover: Treffen der DKP-Stadtteilgruppe Linden. Freitzeitheim Linden, Windheimstraße 4, 19.30 Uhr.

DI, 20. Juni
Duisburg: Mitgliederversammlung der DKP Duisburg u. a. zur Abschiebung der Schülerin Bivsi Rana seitens der Stadtverwaltung. Falkenheim in Duissern, Duissernstraße 98, 19.00 Uhr.

MI, 21. Juni
Güstrow: Gedenken anlässlich des 79. Jahrestages der Ermordung von Liselotte Herrmann. Gedenkstätte vor der Fachhochschule, Goldberger Straße, 14.00 Uhr.

Güstrow: Veranstaltung von ISOR und „RotFuchs“ mit Hans Modrow, Vorsitzender des Ältestenrates der Partei „Die Linke“. „Kaminfeuer“, Bistede 1, 15.00 Uhr.

Schwerin: Bildungsabend der DKP. Buntes Q, Lückerstraße 180, 19.00 Uhr.

Dortmund: DKP-Seniorentreff. Z, Oesterholzstraße 27, 14.30 Uhr.

FR, 23. Juni
Schweinfurt: „Im Kampf gegen die rechte Szene“, Veranstaltung der DKP-Unterfranken mit Günter Pierzig, Vorsitzender der Bamberger VVN/BdA, zur aktuellen Lage in Nordbayern. Vereinsheim TVO-Schweinfurt, Hermann-Gräf-Allee 1, 19.00 Uhr.

Hamburg: „Wer wählt die AfD? Wer braucht die AfD?“ Podiumsdiskussion mit Fabio de Masi (Partei „Die Linke“), Olaf Harms (ver.di), Tina Sanders (DKP) und Dilan Baran (DIDF). Bürgerhaus Barmbek, Lorichsstraße 28, 18.30 Uhr. 

Bochum: „Im Namen des Volkes – Ermittlungs- und Gerichtsverfahren in der DDR gegen Nazi- und Kriegsverbrecher.“ Buchvorstellung und Diskussion mit einem der Autoren Dieter Skiba bzw. Reinhard Grimmer. Veranstaltung des DDR-Kabinetts Bochum. DIDF-Zentrum, Rottstraße 30 (900 m Fußweg vom Hbf.), 19.00 Uhr.

SA, 24. Juni
Hamburg: „Zwischen Restauration und Revolution – Revolutionäres Denken und Handeln in restaurativen Zeiten: Wie wollen Marxisten den Kapitalismus überwinden?“ Seminarangebot von jW-Unterstützerkreis Hamburg und Tageszeitung junge Welt mit Beiträgen von Werner Seppmann, Hans Christoph Stoodt, Jürgen Lloyd, Martin Dolzer und Olaf Harms. Büro der Partei „Die Linke“, Am Felde 2, Hamburg-Altona, 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Teilnahme- und Diskussionsanmeldung bitte per E-Mail an db@jungewelt.de senden. Anmeldeschluss: 15. Juni.          

MO, 26. Juni
Dortmund: Georgisches ­Grillen der DKP-Gruppe Süd bei Werner, Gildenstraße 20, 19.00 Uhr

DI, 27. Juni
Dortmund: Treffen  der DKP-Gruppe Ost. Haus Gobbrecht, Körner Hellweg 42, 19.00 Uhr.

Recklinghausen: DKP-Treffen. Ladenlokal Kellerstraße 7, 19.30 Uhr.

MI, 28. Juni
Darmstadt: Mitgliederversammlung der DKP-Gruppe Darmstadt-Bergstraße u. a. zu aktuellen betrieblichen Themen und der Bundestagswahl. LinksTreff Georg Fröba, Landgraf-Philipps-Anlage 32, 19.00 Uhr.

DO, 29. Juni
Dortmund: „Geheimdienste – die permanente Regierung.“ Diskussionsveranstaltung der DKP mit Klaus Wagener zur Rolle der Geheimdienste als Teil des Staates und ihr Verhältnis zur Regierung anhand der aktuellen Situation. Z, Oesterholzstraße 27, 19.00 Uhr.

 

Terminankündigungen
von Gliederungen der DKP gehören auch in die UZ! Bitte so schnell wie möglich, spätestens am Freitag eine Woche vor dem Erscheinungstermin der entsprechenden Ausgabe der UZ, möglichst auch mit Angabe des Themas der Veranstaltung an termine@unsere-zeit.de oder UZ-Redaktion, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »termine@unsere-zeit.de«, UZ vom 16. Juni 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.