Zehntausende Ausbildungsplätze fehlen in NRW

SDAJ kritisert mangelnde Perspektiven in der beruflichen Bildung
Von MM
|    Ausgabe vom 12. Mai 2017
Die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) forderte beim Aktionstag der IG-Metall-Jugend am 29. September 2014 die Übernahme aller Auszubildenden. (Foto: Andrea Hornung)

Die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) forderte beim Aktionstag der IG-Metall-Jugend am 29. September 2014 die Übernahme aller Auszubildenden. (Foto: Andrea Hornung)

In NRW fanden rund 23 000 Jugendliche keine Ausbildungsplätze, jedoch blieben knapp 7 000 Lehrstellen unbesetzt. Das betont zumindest RP-Online. Was sagt das über die Situation der Auszubildenden in NRW? Zum einen sind viele der Ausbildungsstellen absolut schlecht bezahlt. So verdient …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: