Atomwaffen gegen die Sowjetunion

40er Jahre, Kalter Krieg: US-Planungen für einen Nuklearkrieg
Von Reiner Zilkenat
|    Ausgabe vom 5. Mai 2017
US-Präsident Harry S. Truman vor dem Kongress. Seine Rede vom 12. März 1947 („Truman-Doktrin“) gilt als „offizieller“ Auftakt des bereits vorher vorbereiteten und eingeleiteten „Kalten Krieges“ gegen die Sowjetunion und ihre Verbündeten. (Foto: Harry S. Truman Library & Museum /gemeinfrei)

US-Präsident Harry S. Truman vor dem Kongress. Seine Rede vom 12. März 1947 („Truman-Doktrin“) gilt als „offizieller“ Auftakt des bereits vorher vorbereiteten und eingeleiteten „Kalten Krieges“ gegen die Sowjetunion und ihre Verbündeten. (Foto: Harry S. Truman Library & Museum /gemeinfrei)

Angesichts des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution sollte der Blick in die Geschichte auch die zahlreichen Versuche imperialistischer Mächte nicht außer Acht lassen, die Sowjetmacht mit militärischen, politischen, ökonomischen und psychologisch-ideologischen Mitteln zu eliminieren. Es gilt …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: