Kultur

Die möglichen und die vernünftigen Leben

Zur Neuveröffentlichung des Romans „Die Weltzeituhr“
Eberhard Hilscher
Ausgabe vom 21. April 2017
Am Berliner Alexanderplatz wird Zeit sichtbar. (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Urania-Weltzeituhr-Berlin-2016.jpg]Mosellaender[/url])

Am Berliner Alexanderplatz wird Zeit sichtbar. (Foto: Mosellaender / Lizenz: CC BY-SA 4.0)

Am 28. April 2017 würde der Schriftsteller Eberhard Hilscher neunzig Jahre; er starb 2005. Von ihm stammen Monographien zu Thomas Mann, Gerhart Hauptmann und Arnold Zweig, die zu großen Erfolgen wurden. Zahlreiche Essays weisen seine Interessen an der Literatur und Kunst, aber auch an …

Kultursplitter

Herbert Becker
Ausgabe vom 21. April 2017

Meister des Lichts und der Bewegung Bei über 80 Filmen war er der Mann hinter der Kamera, vor wenigen Tagen ist Michael Ballhaus in Berlin gestorben. Die 70er-Jahre, das war die Zeit des Neuen Deutschen Films und 14 Filme hat er alleine mit Rainer Werner Fassbinder gedreht – darunter Klassiker …