USA

Showdown in Washington?

Zur Entlassung von FBI-Direktor James Comey
Klaus Wagener
Ausgabe vom 19. Mai 2017
Protest vor dem Weißen Haus in Washington D. C. am Tag nach der Entlassung von FBI-Chef James Comey. (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/mikespeaks/33739307294]Mike Maguire[/url])

Protest vor dem Weißen Haus in Washington D. C. am Tag nach der Entlassung von FBI-Chef James Comey. (Foto: Mike Maguire / Lizenz: CC BY 2.0)

Man wartet förmlich auf das klassische: „Lass uns vor die Tür gehen“ – auf die staubige Straße, die 45er tief hängend umgeschnallt. Der Kampf der „permanenten“ mit der neuen Regierung hat mit der Entlassung von FBI-Direktor James Comey …

Alles oder Nichts?

Die strategische Lage Nordkoreas angesichts der Bedrohung durch die USA
Klaus Wagener
Ausgabe vom 21. April 2017
Die US-Marine, hier ein Flugzeugträger, ist gegen Nordkorea einsatzbereit (Foto: U.S. Navy photo by Mass Communication Seaman Gitte Schirrmacher/Released)

Die US-Marine, hier ein Flugzeugträger, ist gegen Nordkorea einsatzbereit (Foto: U.S. Navy photo by Mass Communication Seaman Gitte Schirrmacher/Released)

„Nordkorea ist auf Ärger aus“, twitterte der US-Präsident am 11. April, „wenn China sich entscheidet zu helfen, wäre das großartig. Wenn nicht, werden wir das Problem ohne es lösen! USA.“ US-Außenminister Rex Tillerson sieht die …

Deutlich vor dem Zeitplan

Trumps Mauerpläne bringen Mexikos Präsidenten in Schwierigkeiten
Volker Hermsdorf
Ausgabe vom 17. März 2017
Ein „physisches Hindernis“ besteht an der Grenze bereits: Dieser Zaun ist 1100 Kilometer lang. (Foto: Donna Burton)

Ein „physisches Hindernis“ besteht an der Grenze bereits: Dieser Zaun ist 1100 Kilometer lang. (Foto: Donna Burton)

US-Präsident Donald Trump drückt beim Ausbau der Mauer zu Mexiko aufs Tempo. Am 20. März endet die Bewerbungsfrist für Vorschläge zum „Design und Bau“ der rund 3 200 Kilometer langen Grenzanlage. Wie die „Los Angeles Times“ berichtet, …

Powerplay

Trump-Regierung schafft Fakten – und Proteste
Klaus Wagener
Ausgabe vom 3. Februar 2017
 (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/max-goldberg/23862798714]Max Goldberg[/url])

(Foto: Max Goldberg / Lizenz: CC BY 2.0)

Man kann Donald Trump weder Zögerlichkeit noch Inkonsequenz unterstellen. Innerhalb weniger Tage unterzeichnete er über zwölf Dekrete (executive orders), welche seine zentralen Wahlkampfversprechen umsetzen sollen. Unter anderem geht es …

„America first“ – gegen Trump

Am Wochenende demonstrierten in den USA 2,5 Millionen Menschen gegen den Neuen im Weißen Haus
Manfred Idler
Ausgabe vom 27. Januar 2017

Es ist ungewöhnlich in bürgerlichen Demokratien, dass Ankündigungen im Wahlkampf sich in Regierungshandeln widerspiegeln. Donald Trump, in vielem ein Ausnahmepräsident, macht auch hier eine Ausnahme: Am Freitag, dem Tag seiner …

Schlecht für Kuba

Ultrakonservative in den USA hoffen auf Trump und Gewalt
Volker Hermsdorf
Ausgabe vom 13. Januar 2017
Obama erklärte die Kuba-Politik der USA bei seinem Besuch in Havanna für gescheitert. (Foto: cubadebate)

Obama erklärte die Kuba-Politik der USA bei seinem Besuch in Havanna für gescheitert. (Foto: cubadebate)

In Kuba wird dem Amtsantritt von Donald Trump am kommenden Freitag mit gemischten Gefühlen entgegengesehen. Während Präsident Raúl Castro, wie alle Regierungschefs Lateinamerikas, ihm zum Wahlsieg gratuliert hatte, waren in den Straßen …

Vor Änderung der imperialen Spielregeln

Die Regierung Trump dürfte versuchen, die USA mit Protektionismus stark zu machen
Klaus Wagener
Ausgabe vom 6. Januar 2017
US-Präsident Barack Obama trifft seinen Nachfolger Donald Trump im Weißen Haus, 10. November 2016. (Foto: VOA/public domain)

US-Präsident Barack Obama trifft seinen Nachfolger Donald Trump im Weißen Haus, 10. November 2016. (Foto: VOA/public domain)

Hier soll nicht der Versuch gemacht werden, Politik zu personalisieren. Der Wechsel im Weißen Haus markiert aber häufig auch eine Veränderung der politökonomischen Strategie und der Außenpolitik der USA. Meist sind diese Modifikationen …

Trumps Gruselkabinett

Militär und Kapital wollen sich nicht länger vertreten lassen und übernehmen das Regierungsgeschäft selbst
Klaus Wagener
Ausgabe vom 16. Dezember 2016
Der zukünftige US-Außenminister Rex Tillerson (rechts) kennt Russlands Präsident Putin aus dem Ölgeschäft. (Foto: kremlin.ru)

Der zukünftige US-Außenminister Rex Tillerson (rechts) kennt Russlands Präsident Putin aus dem Ölgeschäft. (Foto: kremlin.ru)

Es ist schon eine recht eigenartige, nicht gerade übermäßige Kompetenz ausstrahlende Truppe, welche Donald Trump und sein Vize Mike Pence da im Weißen Haus um sich scharen. Pence, der Anwalt, Showmoderator und Gouverneur, ist …

Kampfansage

Trumps Personalentscheidungen deuten verschärfte Gangart des Imperiums an
Klaus Wagener
Ausgabe vom 9. Dezember 2016
Der „verrückte Hund“ James „Mad Dog“ Mattis ist ein erprobter Kriegstreiber und für den Posten des Verteidigungsministers vorgesehen. (Foto: U.S. Embassy in Kabul)

Der „verrückte Hund“ James „Mad Dog“ Mattis ist ein erprobter Kriegstreiber und für den Posten des Verteidigungsministers vorgesehen. (Foto: U.S. Embassy in Kabul)

Donald Trumps „Transition Team“ ist – die Bestätigung durch den Senat vorausgesetzt – auf bislang zehn Personen, inklusive seiner eigenen, angewachsen. „US-Kabinett der Multimillionäre“ (RP-online) oder „Der Klub der Milliardäre“ (SPON) …

Sieger einer Angstwahl

Wo Jobs gefährdet sind, erzielte Donald Trump bei den Arbeitern den größten Erfolg
Philipp Kissel
Ausgabe vom 18. November 2016
Anhänger Donald Trumps bei einer Wahlveranstaltung (Foto: Gage Skidmore via Flickr, CC BY-SA 2.0)

Anhänger Donald Trumps bei einer Wahlveranstaltung (Foto: Gage Skidmore via Flickr, CC BY-SA 2.0)

Wenn die Börsen feiern, haben die Arbeiter und Angestellten nichts zu lachen. Nach einem kurzen Schreckmoment jubelten die Börsen über die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten. Auch deutsche Monopole hatten seinen Wahlkampf unterstützt, …

Erinnerung an Roosevelts „New Deal“

Einen Angriff des neuen Präsidenten Trump auf den Freihandel würde das Finanzkapital nicht tolerieren 
Klaus Wagener
Ausgabe vom 18. November 2016
Franlin Delano Roosevelt, US-Präsident von 1933 bis zu seinem Tod 1945 (Foto: Gemeinfrei)

Franlin Delano Roosevelt, US-Präsident von 1933 bis zu seinem Tod 1945 (Foto: Gemeinfrei)

Donald Trump hat in …

Die verdreckte Wahl

Klaus Wagener
Ausgabe vom 11. November 2016

Der Leser ist klar im Vorteil. Er kennt den Ausgang der US-Wahl. Der Autor nicht. „Der Spiegel“ brachte einen Titel mit Clinton und Trump. Beide dreckverkrustet, kaum wiederzuerkennen: „Trump versus Clinton wird als schmutzigster …

Die anachronistische Blockade

Obama tritt ab, die Wirtschaftsblockade gegen Kuba bleibt
Volker Hermsdorf
Ausgabe vom 11. November 2016
Die US-amerikanische Fluggesellschaft Jet Blue eröffnet nach mehr als einem halben Jahrhundert der Blockade eine neue Fluglinie nach Kuba. (Foto: Ismael Francisco/ Cubadebate)

Die US-amerikanische Fluggesellschaft Jet Blue eröffnet nach mehr als einem halben Jahrhundert der Blockade eine neue Fluglinie nach Kuba. (Foto: Ismael Francisco/ Cubadebate)

US-Präsident Barack Obama geht von Bord ohne zwei seiner wichtigsten außenpolitischen Wahlversprechen eingelöst zu haben: Wenn der 58. Amtsinhaber am 20. Januar 2017 als sein Nachfolger ins Weiße Haus einzieht, werden weder das …

Krönung der verhassten Kriegsherrin

Das US-Establisment sorgt sich um die Integrationsfähigkeit seiner Kandidatin
Klaus Wagener
Ausgabe vom 4. November 2016
Welche Konflikte stehen hinter dem so genannten Wahlkampf in den USA? Für die Propaganda des Establishments spielt das keine Rolle. (Foto: Ted Eytan/https://www.flickr.com/photos/taedc/26718315943/CC BY-SA 2.0)

Welche Konflikte stehen hinter dem so genannten Wahlkampf in den USA? Für die Propaganda des Establishments spielt das keine Rolle. (Foto: Ted Eytan/https://www.flickr.com/photos/taedc/26718315943/CC BY-SA 2.0)

Frau Luise Ciccone, bekannter unter dem etwas missverständlichen Namen „Madonna“, hat, wie uns die gewöhnlich gut unterrichtete Qualitätspresse zu berichten weiß, den Wählern der von ihr offensichtlich mit viel persönlichem Engagement …

Mehr Krieg

Im Präsidentschaftswahlkampf der USA wird die Ausweitung der Kämpfe propagiert
Klaus Wagener/Lucas Zeise
Ausgabe vom 14. Oktober 2016
Polizei in San Franzisko während einer Demonstration der Bewegung „Black Lives Matter“ (Foto: Michele Ursino/CC BY-SA 2.0/www.flickr.com/photos/micurs/28203682615)

Polizei in San Franzisko während einer Demonstration der Bewegung „Black Lives Matter“ (Foto: Michele Ursino/CC BY-SA 2.0/www.flickr.com/photos/micurs/28203682615)

Die heiße Phase des US-Wahlkampfes ist angebrochen. Und damit die hohe Zeit der medial inszenierten Schlammschlachten. Und klar ist auch, welche Rolle der Kandidat der Republikanischen Partei, Donald Trump, bei dieser Präsidentenwahl …

Neue, alte Feinde

Putin-Freund Trump? SWP betrachtet Russlandpolitik der USA
Bernd Müller
Ausgabe vom 7. Oktober 2016
Schaulaufen der NATO am Militärstützpunkt in Vaziani, Georgien (Foto: Sgt. Daniel Cole, U.S. Army Europe Public Affairs)

Schaulaufen der NATO am Militärstützpunkt in Vaziani, Georgien (Foto: Sgt. Daniel Cole, U.S. Army Europe Public Affairs)

Die Beziehungen zwischen den USA und Russland haben in der Amtszeit von US-Präsident Barack Obama neben Phasen der Annäherung auch zahlreiche Krisen erlebt. Jetzt, da dessen Amtszeit zu Ende geht, steht die Frage im Raum, wie sich die …

Frontfrau der Demokraten

Unbeliebt beim Volk, beliebt bei der Rüstungsindustrie – Hillary Clinton
Klaus Wagener
Ausgabe vom 16. September 2016
Hillary Clinton (Foto: NIDS/NATO Multimedia Library)

Hillary Clinton (Foto: NIDS/NATO Multimedia Library)

Beim milliardenschweren Projekt „Hillary for America“ läuft es derzeit eher suboptimal. Zwar führt die gern HRC genannte Kandidatin der Demokraten noch den von „RealClearPolitics“ errechneten Durchschnitt aller Umfragen an. Aber das Plus …

Die Glaubenskriegerin

Die Nominierung Clintons und die deutsche Cheerleader-Presse
Klaus Wagener
Ausgabe vom 5. August 2016

„Warum wir Hillary Clinton feiern sollten“, erklärt uns eine Anett Meiritz im „Spiegel“ und nörgelt „Die Euphorie von damals“ (bei Obama 2008) fehle bei ihr hierzulande völlig. „Unverständlich“, immerhin unterstütze „die Obama-Familie“ …

Aufschrei gegen Rassismus

Ausgabe vom 22. Juli 2016
 (Foto: Loavesofbread, wikimedia, CC-BY-SA 4.0)

(Foto: Loavesofbread, wikimedia, CC-BY-SA 4.0)

Sanders zeigt Muskeln

Vor dem Wahlparteitag der US-Demokraten
UZ
Ausgabe vom 8. Juli 2016
Mit starker Position zum Wahlparteitag: Bernie Sanders (Foto: Gage Skidmore / CC-BY-SA-2.0 / flickr.com)

Mit starker Position zum Wahlparteitag: Bernie Sanders (Foto: Gage Skidmore / CC-BY-SA-2.0 / flickr.com)

Der 74-jährige Bernie Sanders ist seiner Konkurrentin um die US-Präsidentschaftskandidatur, Hillary Clinton, bei den Vorwahlen der US-„Demokraten“ zwar unterlegen, doch kämpft er darum, wenigstens einen Teil seiner Forderungen in deren …

Das ganz große Bündnis

Die CPUSA unterstützt Clinton, um Trump zu verhindern
Eric Young
Ausgabe vom 24. Juni 2016
Menschen vor Profiten, Wahlkampf für Hillary: Die CPUSA beim 1. Mai in New York. (Foto: CPUSA)

Menschen vor Profiten, Wahlkampf für Hillary: Die CPUSA beim 1. Mai in New York. (Foto: CPUSA)

Wie kann man Trump verhindern? Die Kommunistische Partei der USA (CPUSA) geht davon aus, dass es dazu nötig sei, in der Demokratischen Partei um fortschrittliche Mehrheiten zu kämpfen – und im Zweifel auch Clinton zu unterstützen. Das …

Kommentar

Superwoman Hillary

Kommentar von Klaus Wagener
Ausgabe vom 20. Mai 2016
Clinton als Narr bei einer Trumpveranstaltung in Nevada – tatsächlich ist Trump der Joker, mit dem Hillary sich als kleineres Übel präsentieren kann. (Foto: Gage Skidmore/ flickr.com/ CC BY-SA 2.0  | LINK: www.flickr.com/photos/gageskidmore/24614635864/in/photostream/)

Clinton als Narr bei einer Trumpveranstaltung in Nevada – tatsächlich ist Trump der Joker, mit dem Hillary sich als kleineres Übel präsentieren kann. (Foto: Gage Skidmore/ flickr.com/ CC BY-SA 2.0 | LINK: www.flickr.com/photos/gageskidmore/24614635864/in/photostream/)

  Die Showdown-Inszenierung des US-Wahlfinales nimmt Konturen an Die FAZ sieht im US-Wahlkampf ein „Duell der Giganten“ und fürchtet sogleich: „Schlägt Trump nun Clinton?“ Unsere geliebte Hillary, das darf doch nicht sein, kann …

Kurzmeldung

Sanders als Vize?

Ausgabe vom 13. Mai 2016

Bernie Sanders schließt nicht aus, Vizepräsident von Hillary Clinton zu werden und sie als „running mate" im Präsidentschaftswahlkampf zu unterstützen. Auf die Frage, ob er ein solches Angebot von Clinton akzeptieren würde, antwortete …

Kolumne

Der „Fortschritt“ 
heißt Clinton

Manfred Idler
Ausgabe vom 13. Mai 2016

Der Zirkus neigt sich dem Ende zu. Bei den Vorwahlen zu den US-Präsidentschaftswahlen hat Donald Trump die Mitbewerber aus seiner Partei abgehängt – er ist der erste unter der „Bande von Halsabschneidern“, wie ein US-amerikanischer …