Asyl im Kaurismäki-Land

„Die andere Seite der Hoffnung“ jetzt im Kino
Von Hans-Günther Dicks
|    Ausgabe vom 31. März 2017
Außenseiter sollten zusammenhalten (Foto: Sputnik Oy/Malla Hukkanen)

Außenseiter sollten zusammenhalten (Foto: Sputnik Oy/Malla Hukkanen)

Der finnische Filmregisseur Aki Kaurismäki ist kein Mann der großen Worte, seine Filmfiguren ebenso wenig. Zum Beispiel Wikström, ein Textilkaufmann in mittleren Jahren in Helsinki. Alles ordentlich aufräumen, dann seiner Frau den Wohnungsschlüssel abliefern und den Ehering gleich dazu – so …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: