Spendenbescheinigungen 2016

|    Ausgabe vom 13. Januar 2017

Ohne die finanzielle Unterstützung von tausenden Menschen hätten wir weder das UZ-Pressefest noch andere politische Aktionen im vergangenen Jahr durchführen können. Über die hohe Spendenbereitschaft freuen wir uns sehr, möchten uns bei allen bedanken und bis Anfang Februar 2017 die Spendenbescheinigungen ausstellen und versenden.
Auch zahlreiche neue Spenderinnen und Spender haben 2016 die Arbeit der DKP unterstützt, davon allerdings fast 300 Spendeneingänge ohne Angabe der Postanschrift. Eine Bescheinigung können wir nur ausstellen, wenn uns die vollständige Anschrift vorliegt. Wer 2016 eine Spende an den DKP-Parteivorstand ohne Nennung der Postanschrift überwiesen hat, kann dies unkompliziert nachholen. Bitte einfach den Namen und die Anschrift per Mail an finanzen@dkp.de
Auch in Zukunft sind wir auf Zuwendungen angewiesen, denn: Organisierter Widerstand kostet Kraft – aber auch Geld! Jetzt spenden und DKP stärken!
Klaus Leger, DKP-Bundeskassierer


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Spendenbescheinigungen 2016«, UZ vom 13. Januar 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.