Strafanzeige angekündigt

|    Ausgabe vom 23. Dezember 2016

In einem Schreiben an die Sprecher der Ratsparteien  kündigt der Bottroper Oberbürgermeister Tischler an, Strafanzeige gegen den Ratsherren Michael Gerber (DKP) zu erstatten.
Gerber wird vorgeworfen, die Vertraulichkeit aus nichtöffentlichen Sitzungen des Verwaltungsrates der Bottroper Entsorgung- und Stadtreinigung (BEST) verletzt zu haben.
Seit langem gibt es starke Konflikte zwischen dem Vorstand und den Beschäftigten der BEST. Die Unzufriedenheit und die hohe Arbeitsbelastung zeigen sich zum Beispiel in einem extrem hohen Krankenstand der Belegschaft.
Kritisiert wird die mangelnde Gesundheitsvorsorge, fehlendes Personal und der Versuch, das Personal durch elektronische Chips an den Mülltonnen lückenlos zu überwachen.
DKP-Ratsherr Michael Gerber: „Die Einleitung eines Strafverfahrens gegen mich sehe ich als Reaktion auf meine Forderung nach personellen Veränderungen im Vorstand der BEST. Ich werde mich auch künftig als Ratsherr für Transparenz einsetzen. Der Strafanzeige gegen mich sehe ich gelassen entgegen.“


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Strafanzeige angekündigt«, UZ vom 23. Dezember 2016





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.